Spieltheorie im Unterricht. Die Einbettung spieltheoretischer Experimente am Beispiel des Koordinationsspiels "Kampf der Geschlechter"


Ausarbeitung, 2016

14 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Kurzdarstellung des Experiments
2.1 Inhalt
2.2 Durchführung und Vorbereitung des Experiments im Unterricht

3. Einbettung in eine Unterrichtsreihe

4. Fachwissenschaftlicher Hintergrund
4.1 Spieltheorie
4.1.1 Was ist Spieltheorie?
4.1.2 Die nicht-kooperative Spieltheorie
4.2 Lösungsstrategien
4.2.1 Dominante Strategien
4.2.2 Das Nash-Gleichgewicht

5. Fachdidaktische Analyse
5.1 Bezug zum Kerncurriculum
5.2 Bedeutung für Schülerinnen und Schüler
5.3 Didaktische Legitimierung des Experimentes

6. Fazit

7. Quellenverzeichnis
7.1 Bücher/Monographien
7.2 Periodika
7.3 Quellen im Internet

8. Abbildungsverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Spieltheorie im Unterricht. Die Einbettung spieltheoretischer Experimente am Beispiel des Koordinationsspiels "Kampf der Geschlechter"
Hochschule
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Note
1,7
Autor
Jahr
2016
Seiten
14
Katalognummer
V944634
ISBN (eBook)
9783346293084
ISBN (Buch)
9783346293091
Sprache
Deutsch
Schlagworte
spieltheorie, unterricht, einbettung, experimente, beispiel, koordinationsspiels, kampf, geschlechter
Arbeit zitieren
Johannes Grote (Autor:in), 2016, Spieltheorie im Unterricht. Die Einbettung spieltheoretischer Experimente am Beispiel des Koordinationsspiels "Kampf der Geschlechter", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/944634

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Spieltheorie im Unterricht. Die Einbettung spieltheoretischer Experimente am Beispiel des Koordinationsspiels "Kampf der Geschlechter"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden