Zellteilung. Eine kurze Zusammenfassung (Gymnasium, 9. Klasse)


Zusammenfassung, 2000

3 Seiten, Note: 1/2


Gratis online lesen

Zellteilung

1. Voraussetzung: Vor jeder Zellteilung muss das Erbgut identisch - verdoppelt werden.
2. Voraussetzung: Das verdoppelte Erbgut muss gleichmäßig auf die beiden neu entstehenden Zellen verteilt werden. Dann erfolgt die eigentliche Zellteilung. Man nennt den Vorgang der Verteilung des Erbgutes Mitose.
3. Voraussetzung: Die Erbanlagen sind an schleimenförmige Körperchen gebunden, die Chromosomen. Sie bestehen zum großen Teil aus DANN(=DNS).(= D esoxyribo n uklein s äure)

Der Ablauf der Zellteilung

Kern
Chromatin
(=entspiralisierte
Chromosomfäden )

Interphase:
- Wachstum der Zelle
- - Stoffwechselsteuerung
- durch die Erbanlagen
- - identische Vedopplung
- der Erbanlagen

Prophase:
- Kernmembran löst sich auf
- Chromosomen werden sichtbar
(sie bestehen aus zwei Teilen der Chromosomen)

Metaphase:

- Chromosomen wandern in die Äquatorialebene ein
- Zugfasern verbinden die Chromosomen mit den beiden Polen(=Zentralkörperchen) der Zelle

Anaphase:

Chromaliden eines jeden Chromosoms trennen sich und werden zu den Polen gezogen.

Telophase:

- Teilungsspindel löst sich auf
- Chromosomen entspiralisieren sich
- Zellwand wird eingebaut
- Kernmembran baut sich auf

Interphase:

- Wachstum der beiden Zellen

Vererbung( Genetik)

Gregor Mendel(1859)

Kreuzungsversuche p rotblühende Erbsenrasse * weißblühende E.Rasse

P=Parentalgeneration F 1 rotblühend * rotblühend (Eltern)

F 1 = Filialgeneration F 2 rotblühend * weißblühend

Verhältnis: 3:1

Erkenntnisse:

1) Die Anlage für die weiße Blütenfarbe ist im Erbgut enthalten.
2) Sie wird in F1 von der Blütenfarbe rot überdeckt --> rot = dominant ( Vorhersehend ); weiß = rezessiv (zurücktretend).
3) In F2 kommt die Farbe weiß wieder zum Vorschein.
4) In Körperzellen eines Organismus gibt es für jedes Merkmal 2 Anlagen ; sind sie gleich --> reinerbig, sind sie verschieden --> mischerbig

Kurzschema: R = rot r = weiß

Vererbung eines Merkmals, z.B. Blütenfarbe

( Kreuzungschema )

rote Rasse: R = rot(dominant)
weiße Rasse: r = weiß(rezessiv)
Keimzellen: K

1. Mendelsche Regle:
Kreuzt man zwei Individuen einer Art, die sich in einem Merkmal reinerbig unterscheiden, so sind die Nachkommen in F 1 in Bezug auf diese Merkmale untereinander gleich.

2. Mendelsche Regel:
Kreuzt man die Mischlinge der F 1 untereinander, so treten in F 2 die Merkmale der Eltern in einem festen Zahlenverhältnis wieder auf. Beim dominant rezessiven Erbgang erfolgt die Aufspaltung im Verhältnis 3:1.

Kreuzung mit zwei Merkmalen

1) Farbe: S = schwarz; s = weiß
2) Haarlänge: H = kurz; h = lang

Kombinationsquadrat:

Abbildung in dieser eseprobe nicht enthalten

schwarz - kurz: 9
schwarz - lang: 3
weiß - kurz: 3
weiß - lang: 1

3. Mendelsche Regel:
Kreuzt man zwei Lebewesen einer Art, die sich in mehr als einem Merkmal reinerbig unterscheiden, so werden die einzelnen Gene unabhängig von einander vererbt. Sie können bei der Befruchtung in neuen Kombinationen zusammen treten.(Unabhängigkeitsregel oder Neukombinationsregel).

Intermediarer Erbgang

Fs = schwarz Fw = weiß

FsFw = grau

Vererbung der Kurzfingerkrankheit:

Regeln für Stammbaumanalyse:

1) Feststellung, welche Personen phänotypisch gesund bzw. krank sind.
2) Feststellung, ob Krankheit dominant oder rezessiv vererbt wird. (Vorkommen in den einzelnen Generationen)
3) Feststellung der Möglichen Genotypen (2 Anlagen!).
4) Möglichkeiten der Weitergabe der Krankheit(--> Zukünftige Generationen)

3 von 3 Seiten

Details

Titel
Zellteilung. Eine kurze Zusammenfassung (Gymnasium, 9. Klasse)
Note
1/2
Autor
Jahr
2000
Seiten
3
Katalognummer
V96153
Dateigröße
460 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Klasse, Heft, Gymnasium
Arbeit zitieren
Max Blankenhorn (Autor), 2000, Zellteilung. Eine kurze Zusammenfassung (Gymnasium, 9. Klasse), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/96153

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Zellteilung. Eine kurze Zusammenfassung (Gymnasium, 9. Klasse)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden