Individuelle Trainingsplanung zur Beweglichkeits- und Koordinationsverbesserung


Einsendeaufgabe, 2021

20 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Personendaten
1.1 Allgemeine Daten und allgemeiner Gesundheitszustand

2 Beweglichkeitstestung

3 Trainingsplanung Beweglichkeitstraining
3.1 Dehnung der Nackenmuskulatur
3.2 Dehnung der Schulterblattfixatoren
3.3 Dehnung der Brustmuskulatur
3.4 Dehnung der seitlichen Rumpfmuskulatur
3.5 Dehnung der Hüftbeugemuskulatur
3.6 Dehnung der Adduktoren
3.7 Dehnung der Gesäßmuskulatur
3.8 Dehnung der Oberschenkelmuskulatur (Vorderseite)
3.9 Dehnung der Oberschenkelmuskulatur (Rückseite)
3.10 Dehnung der Wadenmuskulatur
3.11 Begründung des Dehnprogramms

4 Trainingsplanung Koordinationstraining
4.1 Begründung des Koordinationstrainingsplans

5 Literaturrecherche

6 Literaturverzeichnis

1 Personendaten

1.1 Allgemeine Daten und allgemeiner Gesundheitszustand

Die allgemeinen Daten und die Daten zum allgemeinen Gesundheitszustand, die im Erstgespräch aufgenommen werden, dienen dazu, um der Testperson einen individualisierten Beweglichkeits- und Koordinationsplan zu erstellen.

Tabelle 1: Allgemeine Daten

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 2: Allgemeiner Gesundheitszustand

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Anhand der allgemeinen Personendaten und des allgemeinen Gesundheitszustands lässt sich sagen, dass die Testperson ordentliche Voraussetzungen für ein optimales Training hat. Hinsichtlich der verschiedenen Testverfahren bezgl. der Beweglichkeit darf man gespannt sein wie sich die berufliche Tätigkeit niederschlägt. Für das Koordinationstraining sollten zunächst einfache Übungen ausgewählt werden, da die Testperson über wenig Trainingserfahrung verfügt.

2 Beweglichkeitstestung

Bevor es zur individualisierten Zielsetzung der Testperson kommt, führt man eine Diagnostik der Beweglichkeit durch. Diese Testung wird mit dem Muskelfunktionstest nach Janda (2000) vorgenommen. Dieser besagt, dass bei fünf Muskelgruppen überprüft wird, ob mögliche Muskelschwächen und Beweglichkeitsdefizite vorhanden sind. Alle Testungen werden in liegender Position in Rückenlage auf einer Behandlungsliege durchgeführt. Bei der Testauswertung unterscheidet man in drei verschiedenen Stufen. Die Stufe 0 gibt an, dass eine normale bzw. gute Beweglichkeit mit keinerlei Beweglichkeitsdefiziten vorliegt. Darauf folgt die erste Stufe, welche durch eine leicht eingeschränkte Beweglichkeit mit leichten Beweglichkeitsdefiziten festgelegt ist. Eine stark eingeschränkte Beweglichkeit mit erheblichen Bewegungsdefiziten wird als letzte Stufe charakterisiert (Janda, 2000).

Tabelle 3: Testung M. pectoralis major

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 4: Testung M. iliopsoas

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 5: Testung M. rectus femoris

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 6: Testung Mm. Ischiocrurales

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 7: Testung Mm. triceps surae

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Anhand der Testergebnisse lassen sich folgende Schlüsse auf die Beweglichkeit der Testperson ziehen. Durch seine beruflich bedingte sitzende Tätigkeit und die sportliche Inaktivität weist er deutliche Beweglichkeitsdefizite auf.

Vor allem im Bereich des M. pectoralis major und des M. iliopsoas sind starke Beweglichkeitsdefizite zu erkennen. Die Testungen der weiteren drei Muskelgruppen weisen ebenfalls leichte Beweglichkeitsdefizite auf. Generell sollte der Fokus bei der Trainingsplanung auf einem ganzkörperlichen Beweglichkeitstraining mit größerem Schwerpunkt der Brust- und Hüftmuskulatur liegen. Die gesundheitlichen Einschränkungen, die durch die berufliche Tätigkeit und auch die sportliche Inaktivität zu erkennen sind, können durch ein gezieltes und vor allem regelmäßiges Beweglichkeitstraining verbessert werden (Eifler, 2020, S. 32-33).

3 Trainingsplanung Beweglichkeitstraining

Das Belastungsgefüge ist für die Erstellung des Trainingsplans absolut notwendig und lässt sich in der untenstehenden Tabelle ablesen.

Tabelle 8: Belastungsgefüge Beweglichkeitstraining

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Die dargestellten Parameter des Belastungsgefüges werden in der Trainingsplanung nicht noch einmal extra aufgeführt und erwähnt.

3.1 Dehnung der Nackenmuskulatur

Die Dehnung der Nackenmuskulatur zielt auf den M. trapezius descendens (Trapezmuskel oberer bzw. absteigender Anteil) ab und wird in einer aktiven sowie dynamischen Dehnmethode im Stand durchgeführt.

Dabei steht die Testperson aufrecht und in den Knien findet eine leichte Beugung statt. Der Kopf wird zur Seite geneigt, wobei der Blick weiterhin nach vorne gerichtet ist. Wenn der Kopf nach rechts geneigt wird, wird die linke Schulter nach unten gezogen und wieder angehoben, sodass eine aktive dynamische Bewegung stattfindet.

3.2 Dehnung der Schulterblattfixatoren

Bei der Dehnung der Schulterblattfixatoren, welche als Zielmuskulatur den M. trapezius (Trapezmuskel) und die Mm. rhombodei (Rautenmuskeln) haben, wird im Stand mit leicht gebeugten Knien begonnen. Die Arme werden vor dem Körper bis auf Schulterhöhe angehoben, wobei die Hände verschränkt sind und der Kopf leicht gesenkt ist. Die Schulterblätter werden aktiv nach vorne gezogen und die Schultern leicht abgesenkt. Die Dehnübung wird statisch durchgeführt und für ca. 45 Sekunden gehalten.

[...]

Ende der Leseprobe aus 20 Seiten

Details

Titel
Individuelle Trainingsplanung zur Beweglichkeits- und Koordinationsverbesserung
Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Note
1,0
Autor
Jahr
2021
Seiten
20
Katalognummer
V990201
ISBN (eBook)
9783346351067
ISBN (Buch)
9783346351074
Sprache
Deutsch
Schlagworte
individuelle, trainingsplanung, beweglichkeits-, koordinationsverbesserung
Arbeit zitieren
Kevin Raue (Autor), 2021, Individuelle Trainingsplanung zur Beweglichkeits- und Koordinationsverbesserung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/990201

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Individuelle Trainingsplanung zur Beweglichkeits- und Koordinationsverbesserung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden