Schriftliche Konzeption eines Schreiblernarrangements mit dem Fokus auf Differenzierung (Deutsch, Primarstufe Klasse 4)


Unterrichtsentwurf, 2018

13 Seiten

Anonym


Leseprobe

Inhalt

1 Einleitung

2 Definitionen

3 Unterrichtsplanung Lehrplan
3.1 Unterrichtssequenz «Planen» (2 Lektionen)
3.2 Unterrichtssequenz «Schreiben 1. Teil» (2-3 Lektionen)
3.3 Unterrichtssequenz «Schreiben 2. Teil» (3 Lektionen)
3.4 Unterrichtssequenz «Präsentieren» (2 Lektionen)

4 Reflexion
4.1 Was sind gute Schreibaufgaben?

5 Unterstützung/ Entlastung der einzelnen Phasen des Schreibprozesses

6 Fazit

Literatur

Links

1 Einleitung

In der vorliegenden Arbeit der schriftlichen Konzeption eines Schreiblernarrangements mit dem Fokus auf Differenzierung anhand einer konkreten Unterrichtsplanung- und Auswertung wird für mich als Lehrperson daraus die Erkenntnis für meinen Unterricht resümiert.

«Lebenswelten sind Medienwelten» (Baacke, Sander, Vollbrecht 1990). Mit dem Projekt «Mobiles Lernen im Unterricht– myPad » möchte ich eine Vernetzung des stark geprägten Medienalltags der Schülerinnen und Schüler mit dem Deutschunterricht herstellen. myPad ( www.my-pad.ch ) ist ein Projekt von imedias (Beratungsstelle Digitale Medien, fhnw), welches die verschiedenen Unterrichtsfächer auf einfache Art und Weise fächerübergreifend mit dem Informatikunterricht verbindet. myPad bietet viele konkrete Ideen für den Unterricht, nutzt dabei das Potenzial des Internets und fördert den Umgang mit Social-Webs.

In der vorliegenden Arbeit möchte ich eine mögliche Unterrichtsgestaltung des Deutschunterrichts zum Thema Kollaboratives Schreiben mit neuen Medien aufzeigen.

Die Schüler*innen üben sich darin, Geschichten gemeinsam mit ihren Klassenkameraden zu schreiben, ohne mündlich miteinander zu kommunizieren. Sie lernen, mit der Diskrepanz zwischen dem, was sie selbst schreiben und dem, was von jemand anderem geschrieben wurde (Sprachland: S. 63), umzugehen. Sie lernen die Teilschritte eines Schreibprozesses kennen und wenden diese unter Einbezug von edupad (www.edupad.ch) konkret an.

2 Definitionen

Gemäss der Schweizerische Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) meint Schreiben Folgendes (ebd. 2011: 7):

«Schreiben meint die Fähigkeit, sprachlich angemessene, bestimmten formalen Kriterien folgende, an Kontext, Leserinnen und Lesern orientiert, d.h. textsortenspezifische Texte (Science-Fiction, Erzählungen, Tatsachenberichte, Anleitungen, Leserbriefe usw.) verfassen zu können, Texte unter ästhetischen und kulturellen Kriterien zu gestalten und übers Schreiben und über eigene Texte nachdenken und reden zu können.»

„Beim kooperativen (kollaborativen) Schreiben arbeiten Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen, um sich beim Aufbau von Kenntnissen und beim Erwerb von Fertigkeiten gegenseitig zu unterstützen. Das kooperative Lernen ist ein aktives, selbständiges und soziales Lernen. Die kooperativen Lehrformen sind Lerner-zentriert, denn während des Lernprozesses tritt die Lehrperson im Allgemeinen in den Hintergrund. Mindestens zwei, meist aber drei bis fünf Lernende konstituieren eine Lerngruppe […].“(Hasselhorn & Gold 2013: 308).

3 Unterrichtsplanung

Thema/Aufgabe: Schreibe mit deiner Gruppe gemeinsam eine spannende Geschichte auf der Vor-lage von 6 Bildern der Story Cubes.

Voraussetzungen

Schulhaus: Primarschule

Klasse: 4. Klasse

Anzahl Schülerinnen und Schüler: 20

Klassenlehrperson:

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten seit der ersten Klasse mit dem Computer und dem iPad, und sind somit mit diesen Geräten vertraut.

Jedes Kind hat ein eigenes Login, kann sich selbständig mit dem Gerät am Server anmelden und beherrscht die Grundfertigkeiten in den gängigen Programmen Word, Excel und Power Point.

Die Kinder arbeiten nie alleine, sondern immer zu zweit oder in einer Kleingruppe am Computer. So können sie sich bei Problemen unterstützen und gegenseitig Hilfestellung leisten. Ein reger Austausch über die anstehende Arbeit wird gewünscht.

Die Lehrperson steht jederzeit bei Fragen und Problemen hilfestellend zur Seite, oder gibt Tipps und Hinweise bei der Umsetzung des Projekts.

Abkürzungen:

SuS: Schülerinnen und Schüler

KGA: Kleingruppenarbeit

LP: Lehrperson

PA: Partnerarbeit

EA: Einzelarbeit

Lehrplan 21

Medien und Informatik - 1.4

- Mit Medien kommunizieren und kooperieren: Die Schülerinnen und Schüler können Medien interaktiv nutzen sowie mit anderen kommunizieren und kooperieren.

Sprachen - D.4.A.1

- Die Schülerinnen und Schüler können in einer persönlichen Handschrift leserlich und geläufig schreiben und die Tastatur geläufig nutzen. Sie entwickeln eine ausreichende Schreibflüssigkeit, um genügend Kapazität für die höheren Schreibprozesse zu haben. Sie können ihren produktiven Wortschatz und Satzmuster aktivieren, um flüssig formulieren und schreiben zu können.

Medien und Informatik - Anwendungskompetenz - Handhabung Sprachen - D.4.B.1

- Die Schülerinnen und Schüler kennen vielfältige Textmuster und können sie entsprechend ihrem Schreibziel in Bezug auf Struktur, Inhalt, Sprache und Form für die eigene Textproduktion nutzen.

Sprachen - D.4.C.1

- Die Schülerinnen und Schüler können ein Repertoire an angemessenen Vorgehensweisen zum Ideenfinden und Planen aufbauen und dieses im Schreibprozess zielführend einsetzen.

Sprachen - D.4.D.1

- Die Schülerinnen und Schüler können ihre Ideen und Gedanken in eine sinnvolle und verständliche Abfolge bringen. Sie können in einen Schreibfluss kommen und ihre Formulierungen auf ihr Schreibziel ausrichten.

Sprachen - D.4.E.1

- Die Schülerinnen und Schüler können ihren Text in Bezug auf Schreibziel und Textsortenvorgaben inhaltlich überarbeiten. (Orientierungsrahmen Medien & Informatik im Unterricht. mi4u.ch)

3.1 Unterrichtssequenz «Planen» (2 Lektionen)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3.2 Unterrichtssequenz «Schreiben 1. Teil» (2-3 Lektionen)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
Schriftliche Konzeption eines Schreiblernarrangements mit dem Fokus auf Differenzierung (Deutsch, Primarstufe Klasse 4)
Hochschule
Fachhochschule Nordwestschweiz Abteilung Liestal  (Pädagogische Hochschule)
Jahr
2018
Seiten
13
Katalognummer
V991942
ISBN (eBook)
9783346355195
ISBN (Buch)
9783346355201
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Differenzierung, Schreibanlass, schriftliche Konzeption
Arbeit zitieren
Anonym, 2018, Schriftliche Konzeption eines Schreiblernarrangements mit dem Fokus auf Differenzierung (Deutsch, Primarstufe Klasse 4), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/991942

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Schriftliche Konzeption eines Schreiblernarrangements mit dem Fokus auf Differenzierung (Deutsch, Primarstufe Klasse 4)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden