Trainingsplanung für Beweglichkeits- und Koordinationstraining. Ziel der Verspannungslinderung, Verbesserung der Beweglichkeit sowie Koordination


Einsendeaufgabe, 2019

20 Seiten, Note: 0,7


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 TEILAUFGABE 1 - PERSONENDATEN

2 TEILAUFGABE 2 - BEWEGLICHKEITSTESTUNG

3 TEILAUFGABE 3 - TRAININGSPLANUNG BEWEGLICHKEITSTRAINING
3.1 Darstellung des Trainingsplans
3.2 Begründung des Trainingsplans

4 TEILAUFGABE 4 - TRAININGSPLANUNG KOORDINATIONSTRAINING
4.1 Darstellung des Koordinationstrainingsplans
4.2 Begründung des Koordinationstrainingsplans

5 TEILAUFGABE 5 - LITERATURRECHERCHE
5.1 Effekte des Dehnens im Hinblick auf eine Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit - Studie 1
5.2 Effekte des Dehnens im Hinblick auf eine Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit - Studie 2

6 LITERATURVERZEICHNIS

7 TABELLENVERZEICHNIS

1 Teilaufgabe 1 - Personendaten

Tabelle 1: Allgemeine und biometrische Daten der Person (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Die in Tabelle 1 dargestellten Personendaten zeigen, dass bei der Testperson keine der Kontraindikationen für ein Beweglichkeits- oder Koordinationstraining zutreffen, die Person weist weder orthopädische noch internistische Probleme auf. Die Testperson ist trotz der vorliegenden Verspannungen im Schulter- & Nackenbereich belastbar. Hier bietet es sich an in der folgenden Trainingsplanung auf diese Verspannungen Rücksicht zu nehmen und die Muskulatur in diesen Bereichen gezielt anzusteuern.

2 Teilaufgabe 2 - Beweglichkeitstestung

Zur Feststellung des aktuellen Beweglichkeitsstandes und der späteren Erstellung eines individuellen Trainingsplans wird mit der Testperson ein manueller Beweglichkeitstest durchgeführt. Für die Durchführung wird ein vereinfachtes Testverfahren der Muskelfunktionsüberprüfung nach Janda (2000) genutzt, dabei werden fünf verschiedene Muskelgruppen (Brustmuskulatur, Hüftbeugemuskulatur, Kniestreckmuskulatur, Kniebeugemuskulatur und Wadenmuskulatur) getestet. Die Durchführung der Übungen inkl. der Richtwerte zur Beurteilung, sowie die Testergebnisse der in Tabelle 1 dargestellten Person werden im Folgenden tabellarisch dargestellt.

Tabelle 2: manuelle Beweglichkeitstestung (modifiziert nach Janda, 2000, S.207f.) & Testergebnisse

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Die in Tabelle 2 dargestellten Ergebnisse des Beweglichkeitstests zeigen, dass die Testperson in der Hüftbeugemuskulatur (M. iliopsoas), der Kniestreckmuskulatur (M. rectus femoris) und der Wadenmuskulatur(Mm. triceps surae) sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite kein Beweglichkeitsdefizit aufweist. Das Ergebnis der Brustmuskulatur (M. pectoralis major) und der Kniebeugemuskulatur (Mm. ischicrurales) allerdings lag auf beiden Seiten bei Stufe 1, sodass sich dort sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite leichte Beweglichkeitsdefizite feststellen ließen.

3 Teilaufgabe 3 - Trainingsplanung Beweglichkeitstraining

Für die in Aufgabe 1 beschriebene Person X wurde ein Trainingsplan für das Beweglichkeitstraining im Sinne eines Dehntrainings erstellt. Das Dehntraining besteht aus 10 Übungen, die alle wichtigen Muskel-Gelenk-Systeme berücksichtigen. Das Training soll 4 Mal wöchentlich absolviert werden.

3.1 Darstellung des Trainingsplans

Tabelle 3: Beweglichkeitstraining Trainingsplanung (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 20 Seiten

Details

Titel
Trainingsplanung für Beweglichkeits- und Koordinationstraining. Ziel der Verspannungslinderung, Verbesserung der Beweglichkeit sowie Koordination
Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Note
0,7
Autor
Jahr
2019
Seiten
20
Katalognummer
V994696
ISBN (eBook)
9783346366047
ISBN (Buch)
9783346366054
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Trainingslehre, Trainingsplanung, Koordination, Koordinationstraining, Beweglichkeit, Beweglichkeitstraining
Arbeit zitieren
Joline Tismar (Autor), 2019, Trainingsplanung für Beweglichkeits- und Koordinationstraining. Ziel der Verspannungslinderung, Verbesserung der Beweglichkeit sowie Koordination, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/994696

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Trainingsplanung für Beweglichkeits- und Koordinationstraining. Ziel der Verspannungslinderung, Verbesserung der Beweglichkeit sowie Koordination



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden