Neuroleadership in der organisationalen Burnoutprävention


Hausarbeit, 2021

19 Seiten, Note: 2,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

In dieser Hausarbeit soll folgende Forschungsfrage untersucht werden: Inwieweit lassen sich Konzepte aus der Neuroleadership für die Burnoutprävention nutzen?

Zunächst wird das Burnout-Syndrom, die Ursachen und Auswirkung der Führung wie auch von Distress erläutert. Im Anschluss wird die Schlüsselrolle des Leaderships im Rahmen der Burnoutprävention herausgestellt und der Begriff Neuroleadership definiert. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Führungskonzepte. Im Rahmen dieser Hausarbeit wird lediglich das Neuroleadership untersucht. Hierzu werden zwei Konzepte vorgestellt und deren Wirkung wie auch Grenzen untersucht. Im Anschluss wird ein Fazit zur Forschungsfrage und den ermittelten Ergebnissen gezogen.

Details

Titel
Neuroleadership in der organisationalen Burnoutprävention
Note
2,0
Autor
Jahr
2021
Seiten
19
Katalognummer
V1030799
ISBN (eBook)
9783346432056
ISBN (Buch)
9783346432063
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Neuroleadership, Neurowissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Führung, Burnout am Arbeitsplatz, Burnoutprävention, Organisationale Ursachen für Burnout, SCRAF-Modell, Supportive Leadership, Schlüsselrolle der Fühung
Arbeit zitieren
Nora Stracke (Autor:in), 2021, Neuroleadership in der organisationalen Burnoutprävention, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1030799

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Neuroleadership in der organisationalen Burnoutprävention



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden