Das Coronavirus unter besonderer Berücksichtigung polizeilicher Belange

Eine Dokumentation (Teil 1)


Ausarbeitung, 2022

645 Seiten, Note: --


Inhaltsangabe oder Einleitung

COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) hat die Welt in eine tiefe Krise gestürzt. Davon ist auch Deutschland ganz erheblich betroffen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bereits am 18.03.2020 in einer Fernsehansprache die Corona-Krise als größte Herausforderung seit dem 2. Weltkrieg bezeichnet und an die deutsche Bevölkerung appelliert, Disziplin zu wahren: „Es ist ernst. Nehmen Sie es auch ernst“. Allerdings halten sich nicht alle Bürgerinnen und Bürger an die Empfehlungen und eindringlichen Appelle, um sich selbst und in der Folge auch andere vor diesem Virus und die immer wieder neuen Varianten/Mutanten zu schützen (zuletzt: Omikron-Variante).

Die Polizei und die Verwaltungsbehörden (Ordnungsbehörden) müssen sich erst mit dieser für sie neuen Rechtsmaterie, die ständigen Änderungen unter-liegt, vertraut machen, damit Verstöße konsequent unterbunden und geahndet werden können. Die Coronakrise stellt auch die Justiz vor große Herausforderungen. In den rund 400 deutschen Gesundheitsämtern wachsen die Aktenberge und die Bundeswehr unterstützt, um die Kontaktpersonennachverfolgung einigermaßen zu garantieren. Nicht zu vergessen sind die Ärzteschaft und die Pflegekräfte in den Krankenhäusern und die Pflegekräfte in den Pflegeheimen. Als Autor bewundere ich das Personal in den Corona-Pflegestationen (Arbeitsbelastung, Ansteckungsrisiko) und in den Pflegeheimen allgemein. Auch der Betrieb von Schulen und Kitas und die damit in Verbindung stehenden Personen leiden unter dieser Pandemie. Mit den zunehmenden Infektionszahlen und Corona-Intensivpatienten Ende 2021 wird das Chaos immer größer. Corona-Intensivpatienten müssen durch die deutsche Luftwaffe in andere Bundesländer verlegt werden.

Details

Titel
Das Coronavirus unter besonderer Berücksichtigung polizeilicher Belange
Untertitel
Eine Dokumentation (Teil 1)
Veranstaltung
--
Note
--
Autor
Jahr
2022
Seiten
645
Katalognummer
V1169021
ISBN (Buch)
9783346588425
Sprache
Deutsch
Schlagworte
COVID-19-Lage, Bevölkerungsschutzgesetze, Bund-Länder-Beschlüsse, Gesundheitsministerkonferenzen, zuständige Stelle, belastete Personen und Personengruppen, Risikobewertung, Virusvarianten, Alltagsmasken, Impfstoffe, Impfverfahren, Einsatz von Apps, Präventionsmaßnahmen, Föderalismus, Impfverweigerer, Straften und Ordnungswidrigkeiten
Arbeit zitieren
Ernst Hunsicker (Autor:in), 2022, Das Coronavirus unter besonderer Berücksichtigung polizeilicher Belange, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1169021

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Das Coronavirus unter besonderer Berücksichtigung polizeilicher Belange



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden