Förderung von hochbegabten Schülerinnen und Schülern. Möglichkeiten und Grenzen


Bachelorarbeit, 2019

37 Seiten, Note: 1,5


Inhaltsangabe oder Einleitung

Das Ziel dieser Arbeit ist, die verschiedenen Identifizierungsmöglichkeiten von hochbegabten Schülern darzustellen und Problemfelder dieser Schüler aufzuzeigen. Im weiteren Verlauf werden die möglichen Fördermaßnahmen von hochbegabten Schülern aus der Praxis dargestellt und analysiert.

Deshalb muss zunächst der Begriff „Hochbegabung“ definiert werden, da keine einheitliche Definition existiert. Um Fördermaßnahmen ergreifen zu können, müssen Hochbegabte zunächst identifiziert werden. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten, die in formelle und informelle Verfahren eingeteilt werden. Zu den formellen Verfahren gehören Intelligenztests, Schulnoten und Wettbewerbe, die informellen Verfahren beinhalten Lehrernominierungen, Elternnominierungen und Peernominierungen.

Auch wenn hiernach bekannt wird, welche Schüler hochbegabt sind, ist es wichtig, Problemfelder von Hochbegabten zu kennen, da eine Hochbegabung individuell zu betrachten ist und eine Förderung nur dann sinnvoll sein kann, wenn auch die Probleme dieser Schüler behandelt werden. Mögliche Problemfelder von hochbegabten Schülern sind, dass sie schulisch unterfordert sind, die Leistungen verweigern, aber auch, dass soziale Probleme auftreten können.

Außerdem herrschen verschiedene Meinungen zur Notwendigkeit einer Förderung von hochbegabten Schülern. Nachdem Argumente gegen eine Notwendigkeit aufgeführt werden, sollen die Argumente für eine Förderung von hochbegabten Schülern verdeutlichen, dass eine Notwendigkeit besteht. Anschließend werden im Hauptteil schulische Fördermaßnahmen dargestellt, die in Akzeleration und Enrichment unterteilt sind, zudem ist eine Mischform aus den beiden Förderarten möglich.

Details

Titel
Förderung von hochbegabten Schülerinnen und Schülern. Möglichkeiten und Grenzen
Hochschule
Universität Siegen
Note
1,5
Autor
Jahr
2019
Seiten
37
Katalognummer
V1192913
ISBN (Buch)
9783346634047
Sprache
Deutsch
Schlagworte
förderung, schülerinnen, schülern, möglichkeiten, grenzen
Arbeit zitieren
Ömer Tümen (Autor:in), 2019, Förderung von hochbegabten Schülerinnen und Schülern. Möglichkeiten und Grenzen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1192913

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Förderung von hochbegabten Schülerinnen und Schülern. Möglichkeiten und Grenzen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden