Managementkonzepte


Seminararbeit, 2008

12 Seiten, Note: 1


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

2. Einleitung

3. Grundlagen
3.1. Was ist Management?
3.2. Entstehung

4. Managementkonzepte
4.1. Kernkompetenz-Management
4.2. Efficient Consumer Response (ECR)
4.3. Change Management
4.4. CPFR-Konzept

5. Soll- und Ist-Aktivitäten von Managern

6. Zusammenfassung

7. Literaturverzeichnis

2. Einleitung

Mit dieser Seminararbeit möchte ich einen Einblick in das Thema „Managementkonzepte“ geben. Da es aufgrund des vorgegebenen Rahmens nicht möglich sein wird detailliert auf alle in der Literatur vorkommenden Ansätze einzugehen, möchte ich zuerst kurz auf die Entstehung von Management per se eingehen und anschließend ein paar aktuelle Konzepte vorstellen.

Weiters möchte ich noch darauf hinweisen, dass ich ganz bewusst auf Zitate verzichtet habe, da es sich hierbei um eine Zusammenfassung des Lehrstoffes handelt, und die verwendete Literatur deshalb nur im Literaturverzeichnis am Ende dieser Arbeit ersichtlich ist.

3. Grundlagen

In den Nachfolgenden Kapiteln möchte ich einen kurzen Einblick auf die Ursprünge des Managements geben und versuchen, die Frage „Was ist Management? “, zu beantworten.

3.1. Was ist Management?

Das Wort Management lässt sich aus den lateinischen Wörtern manus und agere abgeleitet und heißt übersetzt: an der Hand führen.

In der Lehre vom Management kann man zwei unterschiedliche Begriffsbildungen feststellen. Einerseits wird dabei von einer Institution gesprochen und andererseits von Aufgaben, die zur Steuerung eines Systems ausgeübt werden. Mit Institution ist dabei die Gruppe von Personen gemeint, die in einer Organisation mit Anweisungsbefugnissen betraut ist. Demnach gehören zum Management alle Organisationsmitglieder, die Vorgesetztenfunktionen ausüben.

Der Funktionsansatz knüpft dagegen an die Handlungen an, die mit der Steuerung des Leistungsprozesses an. Solche Steuerungshandlungen können planender, organisierender oder kontrollierender Art sein.

Die fünf Hauptfunktionen des Managements, die auch heute noch gültigkeit haben, haben Koontz und O’Donnel in ihrem Standardlehrbuch erstmals 1955 beschrieben.

1. Planung
2. Organisation
3. Personaleinsatz
4. Führung
5. Kontrolle

Die Reihenfolge, in der diese fünf Begriffe angeführt werden ist nicht bedeutungslos. Denn sie geben die Abfolge der Phasen des Managementprozesses wieder.

3.2. Entstehung

Zu den Klassikern des Managements zählt unter anderem Frederick W. Taylor. Er war von Beruf Ingenieur und wird in der Literatur als „Promotor der wissenschaftlichen Betriebsführung bezeichnet. Taylor ging es nämlich weniger um eine geordnete Erfassung des Gesamtbereiches des Managements sondern viel mehr um exakte Prinzipien zum rationellen Einsatz von Menschen und Maschinen im Produktionsprozess. Nach seinen Management-Prinzipien erfordert ein effizientes Management

- die Trennung von Planung und Ausführung und die weitgehende Teilung der Arbeit
- die Kontrolle der Ausführung durch Management
- die leistungsgerechte Differenzierung finanzieller Anreize nach Maßgabe von Zeitstudien und
- eine funktionale Gliederung der Organisation und der Vorgesetztenaufgaben .

Ein weiterer Name, der in Zusammenhang mit der Entstehung des Managements genannt werden sollte, ist Henri Fayol. Er war ebenfalls Ingenieur und leitete eine französische Bergwerksgesellschaft.

Fayol war nicht so pragmatisch veranlagt wie Taylor und unterschied erstmals in fünf Management-Funktionen, die den heutigen Hauptfunktionen sehr ähnlich waren.

Neben den beiden zuvor erwähnten, ist in der Management-Literatur noch ein weiterer Vertreter der „Klassik“ zu lesen; der deutsche Soziologe Max Weber.

Er beschäftigte sich mit der Suche nach der universalen Effizienz, auf der seiner Meinung nach der Erfolg beruht. Somit geht es in seinen Überlegungen meist um eine Steigerung aller Bereiche auf ein Optimum.

[...]

Ende der Leseprobe aus 12 Seiten

Details

Titel
Managementkonzepte
Hochschule
FH Kärnten, Standort Spittal
Note
1
Autor
Jahr
2008
Seiten
12
Katalognummer
V121469
ISBN (eBook)
9783640261215
Dateigröße
534 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Managementkonzepte
Arbeit zitieren
Thomas Pekar (Autor), 2008, Managementkonzepte, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/121469

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Managementkonzepte



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden