Essay über das Medium Graphic Novel als Makro-Scaffolding

Das Beispiel von "Emil und die Detektive"


Essay, 2021

9 Seiten, Note: 1,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

In diesem Essay wird auf Grundlage des Makro-Scaffoldings ein Differenzierungskonzept zu Kästners Werk "Emil und die Detektive" entwickelt, wobei die Förderung durch das Makro-Scaffolding mit einem Medienwechsel im Kontext des intermedialen Literaturunterrichts nach Kruse (2014) verknüpft wird.
Folgende Fragestellung wird dabei untersucht: Wie kann ein mediales Makro-Scaffolding innerhalb einer Unterrichtsstunde eingesetzt werden und inwieweit werden die SchülerInnen durch einen Medienwechsel im Sinne eines Lerngerüsts gefördert?

Details

Titel
Essay über das Medium Graphic Novel als Makro-Scaffolding
Untertitel
Das Beispiel von "Emil und die Detektive"
Hochschule
Universität Paderborn
Veranstaltung
Differenzieren mit Medien im Deutschunterricht
Note
1,0
Autor
Jahr
2021
Seiten
9
Katalognummer
V1287932
ISBN (eBook)
9783346740991
ISBN (Buch)
9783346741004
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Medien, Deutschunterricht, Emil und die Detektive, Roman, Erich Kästner, Scaffolding, Mikro-Scaffolding, Makro-Scaffolding, Literatur, Literaturunterricht, intermedial, Förderung, Differenzierungskonzept, Film, Graphic Novel, Digitalisierung, Medienverbund, Lernziel
Arbeit zitieren
Moritz Dreger (Autor:in), 2021, Essay über das Medium Graphic Novel als Makro-Scaffolding, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1287932

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Essay über das Medium Graphic Novel als Makro-Scaffolding



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden