Wechseln einer H7-Glühlampe eines Frontscheinwerfers (Unterweisung Kraftfahrzeugmechatroniker / -in)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2009

8 Seiten


Leseprobe

Unterwiesen werden die beiden Auzubildenden Christian und Thomas. Beide befinden sich im ersten Ausbildungsjahr zum Kraftfahrzeugmechatroniker.

Die Unterweisung findet am Montag, 20.04.09 im Bildungs-und Technologiezentrum der Handwerkskammer Halle im Standort Osendorf statt.

Die Unterweisung wird durchgeführt von Lars Hebenstreit. Die Durchführung erfolgt nach der 4 Stufen Methode und dauert in etwa 20 Minuten.

Voraussetzung für diese Lehrunterweisung ist die vorangegangene Lehrunterweisung über den Aufbau und die Funktionsweise von Glühlampen im Kraftfahrzeug.

Ausbildungsmittel je Auszubildenden

1 Frontscheinwerfer

1 Paar Arbeitshandschuhe

1 Schutzbrille

Lernziele

Richtlernziel

nach §4 Nr. 7 aus dem Ausbildungsrahmenplan:

Messen und Prüfen an Systemen

Groblernziel

die Funktion elektrischer Bauteile,Leitungen und Sicherungen prüfen

Feinlernziel

Das wechseln einer H7-Glühlampe unter Berücksichtigung

der Unfallverhütungsvorschriften

Lernzielbereiche

Kognitive Ziele: Die Auszubildenden müssen den Aufbau und die Funktion einer Glühlampe verstanden haben. Fragen von Kunden über die Vorgehensweise beim Glühlampenwechsel müssen von den Auszubildenden stets sicher und richtig beantwortet werden.

Psychomotorische Ziele: Die Auszubildenden müssen anhand ihrer Kenntnisse später selbständig und sicher in der Lage sein eine defekte Glühlampe zu erkennen und zu wechseln. Dazu müssen die Auszubildenden die erforderlichen Arbeitsschritte geschickt und fachlich korrekt ausführen.

Affektive Ziele: Der Auszubildende soll die Arbeitshinweise und Vorschriften beim Glühlampenwechsel kennen und beherrschen, um Fehler oder Beschädigungen zu vermeiden. Schon ein kleiner Fehler beim Einbau kann zur Folge haben, dass die vorgeschriebene Lichtausbeute der Glühlampe nicht mehr gewährleistet ist. Der Auszubildende muss sich dessen bewusst sein. Außerdem muss er die entsprechenden Sicherheitsvorschriften und Unfallverhütungsvorschriften anwenden und einhalten.

Durchführung der Lehrunterweisung nach der

4 Stufen Methode

1.Stufe: Vorbereiten und motivieren

Der Ausbilder begrüßt die Auszubildenden freundlich und mit ihren Namen. Nachdem der Ausbilder Kontakt hergestellt hat, teilt er den Auszubildenden das Thema der heutigen Lehrunter-weisung „Wechseln einer H7-Glühlampe im Scheinwerfer“ mit, und zeigt ihnen die dafür benötigten Arbeitsmittel. Dabei erklärt er den Auszubildenden wichtige Grundlagen des Unfallschutzes, der Straßenverkehrsordnung und der Arbeitssicherheit, die bei dieser Tätigkeit zu beachten sind.

Danach fragt der Ausbilder nach bereits vorhandenem Wissen über den Aufbau und die Funktion

von Glühlampen, die in der vorangegangenen Lehrunterweisung behandelt worden.

2. Stufe: Vormachen und erklären

Zuerst wird den Auszubildenden nochmals die Notwendigkeit der Schutzkleidung erklärt.

Danach erläutert der Ausbilder den Auszubildenden das mitgebrachte Scheinwerfermodell.

Jetzt beginnt der Ausbilder mit der Lehrunterweisung. Als erstes wird der Anschlussstecker und danach die Abdeckkappe entfernt.

Als nächstes werden die Halteklammern gelöst um die defekte Glühlampe zu entfernen.

Dabei werden die einzelnen Arbeitsschritte genau erläutert und auf eventuell auftretende Fragen der Auszubildenden eingegangen.

Der Einbau erfolgt dann in umgekehrter Reihenfolge.

3. Stufe: Nachmachen und erklären lassen

Die Auszubildenden führen das Wechseln der H7-Glühlampe am Scheinwerfermodell selbständig durch und erklären dabei die notwendigen Arbeitsschritte.

Der Ausbilder beobachtet die Arbeit der Auszubildenden und steht bei Problemen und Fragen helfend zur Seite.

4. Stufe: Üben und festigen

Den Auszubildenden wird jetzt Zeit gegeben die einzelnen Arbeitsschritte nochmals zu üben und zu festigen. Der Ausbilder befindet sich im Raum und steht bei auftretenden Fragen und Problemen hilfreich zur Seite.

Erfolgskontrolle

Der Ausbilder lässt die Auszubildenden ihre Leistungen einschätzen. Danach beurteilt der Ausbilder die Leistung der Auszubildenden und lobt bei korrekter Ausführung.

Abschluss der Unterweisung

Zum Abschluss der Unterweisung weist der Ausbildende darauf hin, die durchgeführte Lehr-

unterweisung in die Ausbildungsnachweise einzutragen und diese von ihm unterschreiben zu lassen.

Danach gibt der Ausbilder den Auszubildenden genügend Möglichkeiten das erworbene Wissen in der Praxis anzuwenden.

Zum Abschluss gibt er den Auszubildenden noch den Hinweis auf die nächste Unterweisung mit dem Thema „Scheinwerfereinstellung“.

[...]

Ende der Leseprobe aus 8 Seiten

Details

Titel
Wechseln einer H7-Glühlampe eines Frontscheinwerfers (Unterweisung Kraftfahrzeugmechatroniker / -in)
Autor
Jahr
2009
Seiten
8
Katalognummer
V129656
ISBN (eBook)
9783640367481
Dateigröße
440 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Wechseln, H7-Glühlampe, Frontscheinwerfers, Kraftfahrzeugmechatroniker
Arbeit zitieren
Lars Hebenstreit (Autor), 2009, Wechseln einer H7-Glühlampe eines Frontscheinwerfers (Unterweisung Kraftfahrzeugmechatroniker / -in), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/129656

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Wechseln einer H7-Glühlampe eines Frontscheinwerfers (Unterweisung Kraftfahrzeugmechatroniker / -in)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden