Verdrahten einer Aufputz-Schutzkontaktsteckdose (Unterweisung Elektroniker / -in)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2010

14 Seiten, Note: 2


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis:

1. Allgemeine Angaben

2. Adressatenanalyse
Umfeld:
Fachliche Kenntnisse des Auszubildenden:

3. Einteilung der Lernziele
3.1 Richtlernziel:
3.2 Groblernziel:
3.3 Feinlernziel
3.4 Operationales Feinlernziel

4. Lernzielbereiche
4.1 Kognitives Feinlernziel
4.2 Psychomotorisches Feinlernziel
4.3 Affektives Feinlernziel

5. Lehrmethode: 4-Stufen-Methode
5.1 1.Stufe Vorbereiten Zeit 2 Minuten
5.2 2.Stufe Vormachen und erklären
5.3 3.Stufe Nachmachen lassen
5.4 4 Stufe Üben

6. Anlage
6.1 Auszug aus der Ausbildungsordnung:
6.2 Anwendungsbeispiele:
6.3 Lernerfolgskontrolle:

1. Allgemeine Angaben

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Adressatenanalyse

Umfeld:

Bis jetzt verlief die Ausbildung erfolgreich. Der Auszubildende hat sich schnell in der Firma eingegliedert. Ihm gefällt die Arbeit anscheinend sehr gut. Er sucht immer nach Arbeit und nach neuen Herausforderungen. Der Ausbildende, der Ausbilder und der Auszubildende haben ein recht gutes und kooperatives Ausbildungsverhältnis.

Fachliche Kenntnisse des Auszubildenden:

Der Auszubildende ist im 1. Lehrjahr und hat in der Berufsschule bereits grundlegende Kenntnisse über die Elektrotechnik vermittelt bekommen und nach der Aussage des Lehrers auch verstanden. Er nahm bisher auch an einigen überbetrieblichen Lehrgängen teil und brachte auch von dort gute Zensuren mit. In dieser Woche hat der Auszubildende auch eine Arbeitsschutzbelehrung zum Thema „Umgang mit Messern und gefährlichen Gegenständen“ bekommen. Mit den Werkzeugen, die in der Unterweisung verwendet werden, ist er vertraut und kennt deren Handhabung.

3. Einteilung der Lernziele

3.1 Richtlernziel:

Montieren und Installieren

(§4 Abs. 2 Abschnitt A Nr. 9)

siehe Berufsbild

3.2 Groblernziel:

Verteiler, Schalter, Steckvorrichtungen und Leitungsverlegesysteme auswählen und Montieren

(§4 Abs. 2 Abschnitt A Nr. 9 k)

siehe Ausbildungsrahmenplan

3.3 Feinlernziel

Der Lehrling soll in der Unterweisung an einem Modell lernen, eine Aufputz Schutzkontaktsteckdose zu verdrahten.

3.4 Operationales Feinlernziel

Das Lernziel ist erreicht wenn der Auszubildende, nach einer entsprechenden Übungsphase -an realen Objekten im Wohnungsbereich -, die Verdrahtung der Schutzkontaktsteckdose, unter Einhaltung der UVV, der VDE-Bestimmungen und der Arbeitsschutzbestimmungen, in 4 Minuten selbstständig bewältigt.

Dazu gehört:

- Das Abisolieren der einzelnen Drähte
- Der sachgerechte Umgang mit dem Ihm anvertrauten Werkzeug und Materialien
- Das richtige Verdrahten der Schutzkontaktsteckdose
- Die Kontrolle der Verdrahtung und der Funktionstüchtigkeit
- Die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften (UVV) und der VDE-Bestimmungen

Der Arbeitsplatz wird sauber verlassen und die Leitungsreste/die Isolierungsreste werden umweltgerecht entsorgt.

[...]

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Verdrahten einer Aufputz-Schutzkontaktsteckdose (Unterweisung Elektroniker / -in)
Note
2
Autor
Jahr
2010
Seiten
14
Katalognummer
V162368
ISBN (eBook)
9783640805778
ISBN (Buch)
9783640805839
Dateigröße
2246 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
verdrahten, aufputz-schutzkontaktsteckdose, elektroniker
Arbeit zitieren
Philipp Adam (Autor), 2010, Verdrahten einer Aufputz-Schutzkontaktsteckdose (Unterweisung Elektroniker / -in), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/162368

Kommentare

Im eBook lesen
Titel: Verdrahten einer Aufputz-Schutzkontaktsteckdose (Unterweisung Elektroniker / -in)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden