Mit fünf Leitsätzen besser führen

Die Vereinfachung der Unternehmenskommunikation


Essay, 2012
4 Seiten

Leseprobe

Mit fünf Leitsätzen besser führen

Einleitung

Kleinunternehmer und Existenzgründer machen sich selten Gedanken über die Ressourcen, die in der Kommunikation liegen. Sie vergessen, dass die Kommunikation ein wichtiges Hilfsmittel zur Führung des Betriebes und der Mitarbeiter ist, denn sie gibt die Regeln für das Verhalten der Mitarbeiter vor. Das gilt für die interne und externe Kommunikation als auch für die verbale und nonverbale Verständigung.

Eine einfache aber sehr effiziente Methode zur Führung des Unternehmens ist der Einsatz von Leitsätzen. Wenn es für die verschiedenen Handlungsfelder Leitsätze gibt, haben alle Beteiligten eine klare und eindeutige Zielvorgabe. Das reduziert die Arbeit, weil die Zielvorgaben beständig sind. Außerdem erleichtert es die Kontrolle, weil immer gefragt werden kann: „Entspricht unser Verhalten und unsere Arbeit unseren Leitsätzen?“

Die Wirksamkeit von Leitsätzen ist abhängig von der Akzeptanz bei den Mitarbeitern. Deshalb ist es von Vorteil, wenn die Mitarbeiter an der Entwicklung und Formulierung der verpflichtenden Leitsätze beteiligt werden. Mitarbeiter, die Leitsätze mit gestalten, können sich mit den darin enthaltenen Vorgaben leichter identifizieren.

Weil die interne Kommunikation das Betriebsklima und die Arbeitsleistungen entscheidend bestimmt, sollten folgende Punkte beachtet werden:

1. Aufgaben und Anweisungen müssen verständlich und eindeutig formuliert werden, damit Missverständnisse vermieden werden. Je mehr Missverständnisse ausgeschaltet werden, desto geringer ist die Fehlerquote.
2. Die Kommunikation muss auf der Basis der gegenseitigen Anerkennung geführt werden. Wird die Anerkennung versagt, kann weder Identifikation noch Motivation entstehen. Das gilt sowohl für den Betrieb als auch für die Arbeit.
3. Das Betriebsklima wird durch die Art und Weise der Kommunikation gesteuert. (Der Ton macht die Musik)

Hinzu kommt, dass die interne Kommunikation das Erscheinungsbild bei den Kunden mit prägt, weil die „Missstimmung“ bis zu den Kunden getragen wird. Die Kunden erkennen, dass die Mitarbeiter ihre Arbeit ohne Engagement und Identifikation ausführen. Sie machen das, was getan werden muss, mehr nicht.

Engagierte und motivierte Mitarbeiter wollen, dass die Kunden zufrieden sind. Sie bemühen sich, den Arbeitsablauf und das Ergebnis bestmöglich zu gestalten. Außerdem erzielen sie deutlich höhere Leistungen, wie viele Untersuchungen beweisen.

So wird´s gemacht.

Am Anfang steht die Vision. Die Vision beschreibt, wie Ihre Kunden Sie sehen sollen. Diese, in die Zukunft gerichtete Zielvorstellung, gibt die Generalrichtung für die untergeordneten Leitsätze vor. Deshalb ist es sinnvoll, zunächst ein Prioriäts-Gerüst für die Handlungsfelder zu erstellen, für die Leitsätze zu erarbeiten sind, z. B.

- Die Vision
- Die Grundhaltung
- Die Zusammenarbeit mit den Kunden
- Die Nachbetreuung
- Die Reklamationen

Beispiel

Vorbemerkung

Leitsätze müssen so formuliert werden, dass jeder in der Lage ist, die Vorgaben einzuhalten. Es macht keinen Sinn hohe Ziele zu entwickeln, wenn diese nicht eingehalten werden können.

Der Ablauf im Einzelnen:

1. Die Vision

In der gemeinsamen Gesprächsrunde über die Frage „Wie wollen wir von unseren Kunden gesehen werden“ einigte man sich auf folgende Formulierung:

„Die Kunden sollen uns als kompetent und zuverlässig sehen. Die Arbeit und die Kommunikation werden wir so gestalten, dass sie von uns begeistert sind und uns empfehlen.“

2. Die Grundhaltung

Die Grundhaltung beschreibt das persönliche Verhalten der Mitarbeiter gegenüber den Kunden. Der Leitsatz dafür könnte so lauten:

„Wir wissen, dass unser Verhalten das Image und die Akzeptanz „unseres“ Betriebes prägen. Deshalb werden wir den Kontakt und die Kommunikation so gestalten, dass sie positiv nachwirken.“

[...]

Ende der Leseprobe aus 4 Seiten

Details

Titel
Mit fünf Leitsätzen besser führen
Untertitel
Die Vereinfachung der Unternehmenskommunikation
Autor
Jahr
2012
Seiten
4
Katalognummer
V186944
ISBN (eBook)
9783656103523
ISBN (Buch)
9783656469766
Dateigröße
388 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Die Ausrichtung und Führung eines Unternehmens erfolgt über schriftlich fixierte (Ziel-) Vorgaben. Damit diese für die Mitarbeiter eindeutig und verständlich sind, ist es sinnvoll, diese auf fünf ein einfache Sätze zu reduzieren.
Schlagworte
Kommunikation, Verhalten, Image, Mitarbeiterführung, Unternehmensführung, Identitätsbasis, Identitätsausrichtung
Arbeit zitieren
Hans-Jürgen Borchardt (Autor), 2012, Mit fünf Leitsätzen besser führen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/186944

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Mit fünf Leitsätzen besser führen


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden