HybrId(ent)ität: Postkoloniale Hybriditätskonzepte zu Jenny Alonis Roman "Zypressen zerbrechen nicht"


Hausarbeit (Hauptseminar), 2012

28 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhalt

1. Einleitung

2. Autorin und Roman

3. Hybridität
3.1. Hybridität bei Michail Bachtin und Homi Bhabha: Anwendung auf Zypressen zerbrechen nicht
3.2. Postkoloniale Theorien: Anwendung auf Zypressen zerbrechen nicht

4. Postkoloniale Identität / hybride Identität

5. Schluss und Ausblick

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 28 Seiten

Details

Titel
HybrId(ent)ität: Postkoloniale Hybriditätskonzepte zu Jenny Alonis Roman "Zypressen zerbrechen nicht"
Hochschule
Universität Augsburg  (Philologisch-Historische Fakultät)
Veranstaltung
Literatur und Hybridität – Die Literatur der Jeckes
Note
1,3
Autor
Jahr
2012
Seiten
28
Katalognummer
V206263
ISBN (eBook)
9783656334859
ISBN (Buch)
9783656335108
Dateigröße
855 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
hybrid, postkoloniale, hybriditätskonzepte, jenny, alonis, roman, zypressen
Arbeit zitieren
Manuela Unger (Autor:in), 2012, HybrId(ent)ität: Postkoloniale Hybriditätskonzepte zu Jenny Alonis Roman "Zypressen zerbrechen nicht", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/206263

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: HybrId(ent)ität: Postkoloniale Hybriditätskonzepte zu Jenny Alonis Roman "Zypressen zerbrechen nicht"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden