Wie kann die Progressive Relaxation erlernt werden?

Erstellung eines Beginnerkurses


Skript, 2013
28 Seiten, Note: 1,1

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Inhalte und Aufbau des Kurskonzeptes
1.1 Informationen zu den Kurseinheiten
1.1.1 Zeitaufteilung der Kurseinheiten
1.1.2 Inhalte und Lernziele der Kurseinheiten
1.1.2.1 Allgemeine Zielsetzung des Konzeptes
1.1.2.2 Spezifische Zielsetzung der einzelnen Einheiten
1.1.3 Allgemeine Didaktische Prinzipien
1.1.3.1 Relevante didaktisch-methodische Prinzipien der PR
1.1.3.2 Relevante Methodische Prinzipien der Fantasiereise
1.2 Organisation
1.2.1 Personelle und Materielle Ressourcen
1.2.2 Informationsmaterial für die Teilnehmer

2 Detaillierte Darstellung der ersten Kurseinheit
2.1 Vorbereitung der Stunde
2.2 Vor der Entspannung
2.3 Erklären der Entspannungsübungen
2.4 Durchführen der Entspannung
2.5 Fantasiereise
2.6 Rücknahme und Abschluss der Einheit

3 Fazit
3.1 Vorteile des Kurskonzeptes
3.2 Mögliche Umsetzungsprobleme in der Praxis
3.3 Positive Veränderungen der Praxiseinheit

4 Literaturverzeichnis

5 Abbildungs- und Tabellenverzeichnis

Anhang

1 Inhalte und Aufbau des Kurskonzeptes

Im Folgenden wird detailliert die Konzeption eines Kurskonzeptes zum Erlernen der Progressiven Relaxation, kurz PR, beschrieben. Hierbei handelt es sich um einen Kurs, der aus acht Einheiten besteht und für Anfänger gedacht ist.

Die Entspannungsmethode der PR ist mit am weitesten verbreitet und erforscht, dabei steht der Gedanke der Selbststeuerung und Selbstverantwortung im Vordergrund. Es soll kein Abhängigkeitsverhältnis zu einer Person, wie einem Therapeuten bestehen, sondern eine Hilfe zur Selbsthilfe sein. Diesen Vorteil, zusammen mit dem raschen Erfolgserlebnis der Entspannung schon während der ersten Einheiten, macht sich die Wahl des Kurskonzeptes zu Nutze (vgl. OHM, 2007, S. 8f.). Die Kursbedingungen in einer Tabelle zusammengefasst:

Tab. 1: Kursbedingungen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.1 Informationen zu den Kurseinheiten

1.1.1 Zeitaufteilung der Kurseinheiten

Jede Kurseinheit sollte eine feste Grundstruktur aufweisen, damit die Teilnehmer schnell Orientierung finden und ihre Konzentration möglichst stabil bleibt.

Diese Grundstruktur besteht aus Vorbereitung, Hauptteil und Nachbereitung (vgl. MATHESIUS, 2012, S. 140).

Dabei bildet die erste Stunde eine Einführungsstunde, in der noch einmal, zusätzlich zur PR, gezielt durch eine Vorstellungsrunde und Vermittlung von Informationen eine vertraute Basis entstehen soll (vgl. MATHESIUS, 2012, S. 136).

In einer Tabelle dargestellt die Zeitaufteilung einer Kurseinheit, wobei anzumerken ist, dass die zeitlichen Angaben Richtwerte sind, die natürlichen Schwankungen unterliegen und immer im Ermessen des Trainers angepasst werden können, wenn zum Beispiel vermehrt Fragen gestellt werden.

Tab. 2: Zeitaufteilung einer Kurseinheit

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

▬ ≙ nur während der ersten Kurseinheit

1.1.2 Inhalte und Lernziele der Kurseinheiten

1.1.2.1 Allgemeine Zielsetzung des Konzeptes

Forschungsergebnisse belegen, dass psychische Belastung und Stress häufig eine Schlüsselrolle bei der Entstehung von gesundheitlichen Beschwerden spielen.

Aus diesem Grund soll den Teilnehmern als Hauptziel innerhalb der Kurseinheiten die Methode der Progressiven Relaxation vermittelt werden, um eigenständig im Alltag und in Belastungssituationen die Fähigkeit zu besitzen, durch gezieltes selbstständiges Anwenden der PR, Entspannung als gesundes Gegengewicht zu übermäßiger seelischer und körperlicher Belastung zu erleben.

Dieses Hauptziel des gesamten Konzeptes profitiert von der Zielsetzung der PR:

– Fähigkeit zur körperlichen und seelischen Selbstregulation
– Förderung von Gelassenheit und Unterstützung der Salutogenese
– Steigerung der Körperwahrnehmung und der Körperempfindung

Dabei kann die Methode der PR durchaus auch als Präventionsfaktor angesehen werden, indem Verspannungen, Spannungskopfschmerz und Herz- Kreislauferkrankungen vorgebeugt werden kann (vgl. DGE, 2011, S. 1).

1.1.2.2 Spezifische Zielsetzung der einzelnen Einheiten

Im Folgenden werden die jeweiligen Inhalte und Lernziele der einzelnen Kurseinheiten tabellarisch aufgeführt, wobei die erste Kurseinheit eine Besonderheit darstellt und daher gesondert unter Punkt 2 Detaillierte Darstellung der ersten Kurseinheit erläutert wird.

Das Kursprogramm lehnt sich an den Vorschlag von MATHESIUS Trainingsprogramm II an, da es sich besonders für geschlossene Gruppen eignet, denn auf vorangegangenen Einheiten wird aufgebaut. Weiterhin kann der Körper bereits ab der vierten Einheit als Ganzes erlebt werden (vgl. MATHESIUS, 2012, S. 143).

Tab. 3: Inhalte und Lernziele der einzelnen Kurseinheiten

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1: Erfassungsbogen für den Übungsfortschritt, eigene Darstellung

Diese drei Abfragen reichen aus, um durch eine Auswertung der Bögen zu ermitteln, wie es um den Lernstand der Teilnehmer steht.

Liegt die Einschätzung nämlich recht konstant um den Wert 4 und werden Konzentration und Entspannung recht gleich gewertet, so kann man von einem guten Lernstand sprechen (vgl. MATHESIUS, 2012, S. 130).

1.1.3 Allgemeine Didaktische Prinzipien (vgl. MATHESIUS, 2012, S. 109f.)

Ein schlechtes Konzept kann nicht durch eine gute Umsetzung wett gemacht werden. Aber ein gutes Konzept kann durch eine schlechte Umsetzung scheitern.

Da der Kursleiter für die optimale Umsetzung verantwortlich ist, sollte dieser einige Prinzipien wahren, um den Erfolg für die Teilnehmer zu gewährleisten:

– Vorbildfunktion: Ausstrahlen von Ruhe und Gelassenheit
– Griffiges Konzept: Dem Kursleiter ist sein Konzept bewusst und dieses setzt er zuverlässig um, wobei er klug steuernd eingreift. Jede Einheit hat einen Aufbau, Schwerpunkte und ein Ziel. Dieses vermittelt er mit Hilfe der Stundenvorschau.
– Hintergrundwissen vermitteln: Die Teilnehmer wissen, warum sie die PR durchführen und von wem dieses Konzept entwickelt wurde, sie können sich besser damit identifizieren.
– Wiederholung von Übungen / Übungskomplexen: Damit die Teilnehmer etwas mit nach Hause nehmen können und selbstständig in ihren Alltag integrieren können.
– Übungen werden erklärt, demonstriert und ausprobiert: Garantiert eine angenehme Ausführungsweise, die jedem bekannt ist und bietet Ansatz zu individuellen Bewegungslösungen. Ziel ist nicht das perfekte Ausführen, sondern eine verbesserte Körperwahrnehmung
– Ruhige Sprache und ausreichende Sprechpausen: Garantieren genug Zeit zum Erspüren, Wahrnehmen, Vertiefen während der Entspannung und festigen den Erfolg.
– Ausreichende Rücknahme: Um einem Müdigkeitsgefühl nach der Entspannung vorzubeugen, insbesondere bei geschlossenen Augen wie zum Beispiel bei einer Fantasiereise.
– Richtiger Einsatz von Musik: Musik muss gewählt eingesetzt werden, da sie sonst die Stimme übertönen kann und von der Körperwahrnehmung ablenkt, insbesondere wenn Stimmen in der Musik vorkommen.
Daher wird bei diesem Kurskonzept bewusst auf den Einsatz von Musik verzichtet.
– Zeit für Feedback einplanen: Um bestmögliche Rückmeldung zu bekommen sollte am Ende jeder Kurseinheit ein Feedbackgespräch innerhalb der Gruppe stattfinden, um so folgende Einheiten verbessern zu können und individuell den Erfolg sichern können.

[...]

Ende der Leseprobe aus 28 Seiten

Details

Titel
Wie kann die Progressive Relaxation erlernt werden?
Untertitel
Erstellung eines Beginnerkurses
Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Note
1,1
Autor
Jahr
2013
Seiten
28
Katalognummer
V213280
ISBN (eBook)
9783656420101
ISBN (Buch)
9783656421337
Dateigröße
1489 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Inklusive anschaulicher Videoaufnahme einer Kurseinheit Verlinkung am Ende der Arbeit samt zuverlässiger Konvertierungsanleitung.
Schlagworte
entspannung, progressive, relaxation, tiefenmuskelentspannung, kurskonzept, kurs, einheit, video, konvertierung, dhfpg, PR, phantasiereise, kurseinheit, lehrprobe, skript
Arbeit zitieren
Moritz Wenninger (Autor), 2013, Wie kann die Progressive Relaxation erlernt werden?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/213280

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Wie kann die Progressive Relaxation erlernt werden?


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden