Der Beitrag des AAL zur Sturzprophylaxe und dem Umgang mit Stürzen Pflegebedürftiger

Zur Bedeutung der Gesundheitswissenschaft für die Pflege am Beispiel der Prävention


Hausarbeit, 2012

23 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
1.1 Bedeutung der Sturzprophylaxe beim betagten Menschen
1.2 Definitionen
1.2.1 Gesundheitswissenschaft
1.2.2 Ambiente Intelligenz (AMI)
1.2.3 Ambient Assisted Living (AAL)

2. Hauptteil
Bisherige Ansätze des AAL zur Sturzprophylaxe
2.1 Lichtleiste im Schlafzimmerfußboden
2.2 Erinnerungshilfen für die Medikamenteneinnahme
2.3 Aktivierung zur Bewegung
2.4 Teppich mit Sturzsensor

3. Schluss
3.1 Wo wird diese Technik bisher eingesetzt?
3.2 Welche Einsatzgebiete sind für die Zukunft denkbar?
3.3 Ethische Aspekte
3.4 Persönliches Resumée

Abkürzungsverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 23 Seiten

Details

Titel
Der Beitrag des AAL zur Sturzprophylaxe und dem Umgang mit Stürzen Pflegebedürftiger
Untertitel
Zur Bedeutung der Gesundheitswissenschaft für die Pflege am Beispiel der Prävention
Hochschule
Hamburger Fern-Hochschule
Note
1,0
Autor
Jahr
2012
Seiten
23
Katalognummer
V270773
ISBN (eBook)
9783656623397
ISBN (Buch)
9783656623373
Dateigröße
470 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Altenpflege, Sturzprophylaxe, Ambient Assisted Living, AAL, Pflege in der Zukunft, Technischer Fortschritt für Senioren, Versorgung zu Hause
Arbeit zitieren
Regina M. Binöder (Autor:in), 2012, Der Beitrag des AAL zur Sturzprophylaxe und dem Umgang mit Stürzen Pflegebedürftiger, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/270773

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Der Beitrag des AAL zur Sturzprophylaxe und dem Umgang mit Stürzen Pflegebedürftiger



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden