Das "e muet" im Französischen. Überblick über Realisierung und Nicht-Realisierung


Hausarbeit, 2014

16 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Gliederung

1. Einleitung

2. Definition des Begriffs e muet.

3. Ausspracheregeln.
3.1 Realisierung des e muet
3.2 Fakultative Realisierung des e muet
3.3 Nicht-Realisierung des e muet

4. Das e muet als Indikator der Herkunft
4.1 Das e muet als Indikator der regionalen Herkunft.
4.2 Das e muet als Indikator der soziolektalen Herkunft

5. Das e muet in verschiedenen Redesituationen.
5.1 Das e muet in der öffentlichen Rede
5.2 Das e muet in der Poesie

6. Schlussbetrachtung

7. Literaturangabe

1. Einleitung

« La question du [ ə] est la plus difficile et la plus controversée de toutes celles que soulève la prononciation française. »[1]

Mit diesem Zitat des belgischen Sprachwissenschaftlers und Lyrikers Louis-Philippe Kammans möchte ich meine Hausarbeit beginnen. Da die korrekte Aussprache dieses Lautes oder vielmehr seine richtige Verwendung, d.h. wo wird er gesprochen und wo elidiert, vielen Französischlernern Schwierigkeiten bereitet, ist es Ziel dieser Arbeit, einen Überblick über die Realisierung bzw. Nicht-Realisierung des e muet zu geben. Ich strebe dabei nicht an, jedes Detail der komplexen und je nach Stilhöhe wechselnden Regeln darzustellen, sondern möchte den Sprachgebrauch eher in groben Zügen beschreiben.

Doch bevor auf ganz bestimmte Ausspracheregeln eingegangen werden soll, halte ich es für das Grundverständnis sinnvoll, erst einmal den Terminus e muet zu definieren, was im ersten Kapitel dieser Arbeit geschehen soll.

Im darauf folgenden Kapitel befasse ich mich mit der Elision des e muet. Im Anschluss daran gehe ich auf das e muet als Indikator der Herkunft ein, denn je nach Häufigkeit des Gebrauchs des [ə] bzw. seines Auslassens lassen sich Rückschlüsse über die Herkunft des Sprechers ziehen.

Daraufhin widme ich mich der Verwendung des e muet in verschiedenen Redesituationen, bevor in der Schlussbetrachtung ein abschließendes Resümee gezogen werden soll.

[...]


[1] Kammans, Louis-Philippe (21960): La prononciation française d’aujourd’hui, Amien-Bruxelles: Les Éditions scientifiques et littéraires, S. 136.

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Das "e muet" im Französischen. Überblick über Realisierung und Nicht-Realisierung
Hochschule
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Note
1,0
Autor
Jahr
2014
Seiten
16
Katalognummer
V275749
ISBN (eBook)
9783656680925
ISBN (Buch)
9783656680918
Dateigröße
480 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
e muet, e instable, schwa, e féminin, e sombre, e sourd, e barré, e menu, e bref, e clos
Arbeit zitieren
Patrizia Scamarcio (Autor:in), 2014, Das "e muet" im Französischen. Überblick über Realisierung und Nicht-Realisierung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/275749

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Das "e muet" im Französischen. Überblick über Realisierung und Nicht-Realisierung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden