Der Einfluss von "Wearables" auf Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden. Das Potential der neuen Hightech Armbänder


Ausarbeitung, 2015
13 Seiten, Note: 2,7

Leseprobe

Gliederung

1. Hinführung zum Thema

2. Einfluss von Unterhaltungstechnologien auf Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden
2.1 Aktuelle Situation
2.2 Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden im Wandel der Zeit
2.2.1 Neue Technologien im Konsumgüterbereich
2.2.2 Einflüsse des Web 2.0
2.3 Spannungsfeld Technologisierung und Gesundheit
2.4 Möglichkeiten Technik-Trends effizient zu nutzen

3. Untersuchungsleitende Fragestellung und Methode

Literatur-/Internetquellenverzeichnis

1. Hinführung zum Thema

Technischer Fortschritt prägt seit jeher die Entwicklung der Menschheit und verändert die Gesellschaft. Ob man die Entwicklung zur Industriegesellschaft oder den Weg zur modernen Nahrungsmittelproduktion betrachtet, technologischer Aufschwung stellt die Grundlage unseres heutigen Wohlstandes dar. „Neue Techniken in der Medizin erhöhen…“ gemäß Bundesministerium für Bildung und Forschung „…die Lebenserwartung und machen so neue Formen von individueller Lebensplanung erst erlebbar.“

Oft sind Gesundheit und Technik eng miteinander verzahnt. Zum Beispiel bei der Entwicklung neuer Untersuchungsmethoden, bei welcher es gilt, Kenntnisse aus beiden Fachgebieten optimal zu kombinieren und zielorientiert anzuwenden. Manchmal ist ein Zusammenhang zwischen den unterschiedlichen Untersuchungsgegenständen dieser Fachgebiete jedoch erst nach weiterer Konkretisierung erkennbar. So haben Zivilisationskrankheiten und moderne Unterhaltungselektronik zunächst scheinbar keine gemeinsamen relevanten Untersuchungsmerkmale. Bei genauer Betrachtung aktueller Trends auf dem Konsumgütermarkt, welche die Optimierung persönlicher Lebensgewohnheiten in Hinblick auf Sport, Fitness und Ernährung zum Ziel haben, stellt sich allerdings die spannende Frage, welche nachhaltigen positiven Auswirkungen diese auf die Gesundheit des Einzelnen und in weiterer Folge auf ganze Bevölkerungsschichten haben können. Besonders in Zeiten, in denen immer mehr Krankheitsursachen in mangelnder Bewegung und falscher Ernährung liegen („Das Auftreten und der Verlauf chronischer Krankheiten sind stark vom persönlichen Verhalten sowie von Fehlanreizen und gesundheitlichen Belastungen aus der sozialen und physischen Umwelt abhängig.“²), dürften neuartige Unterhaltungstechnologien, die die Nutzer potenziell zu einem aktiveren Lebensstil animieren, vor allem für die Gesundheitsbranche von großem Interesse sein.

2. Einfluss von Unterhaltungstechnologien auf Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden

2.1 Aktuelle Situation

Mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert begann ein Prozess, welcher die Arbeitswelt und Lebensweise in den Industrieländern nachhaltig verändert hat. Weitere durchgreifende Effekte brachte die Digitalisierung gegen Ende des zwanzigsten Jahrhunderts mit sich. Neben einer Vielzahl positiver Auswirkungen dieser Entwicklungen, werden Zivilisationen heutzutage auch mit deren enormen negativen Folgen konfrontiert. Unter anderem ist im Berufs- und Arbeitsleben ein Trend zu überwiegend sitzenden Tätigkeiten zu verzeichnen, welcher in Kombination mit nicht gesundheitsförderlicher Ernährung die Entstehung relativ neuartiger Krankheiten, den sogenannten Zivilisationskrankheiten bedingt³. Eine einheitliche Definition für den Begriff „Zivilisationskrankheit“ existiert in der Literatur aktuell nicht.⁴ Da für diesen Ausdruck im allgemeinen Sprachgebrauch auch häufig das Synonym „Wohlstandskrankheit“⁵ verwendet wird, lässt sich explizieren, dass diese Krankheitsform überwiegend in den hochentwickelten Industrieländern in Erscheinung tritt und durch die hier vorherrschenden Lebensweise bedingt wird.

Die nachfolgende Statistik zeigt Krankheiten auf, welche häufig als solche eingestuft werden und lässt eine Prognose zum Anstieg dieser bis 2030 und 2050 im Vergleich zum Jahr 2007 erkennen. Der Anteil der mit einem * markierten Krankheiten bezieht sich auf die Anzahl der jährlichen Neuerkrankungen.

Wie aus der Prognose der TK hervorgeht, muss in den kommenden Jahrzehnten wahrscheinlich mit einem erheblichen Anstieg der Anzahl an unter Zivilisationskrankheiten leidenden Menschen gerechnet werden. Aufgrund der Tatsache, dass verschiedene Risikofaktoren wie Bewegungsmangel oder Über- und Unterernährung das Erleiden einer Zivilisationskrankheit begünstigen⁶, ist zu konkludieren, dass sich sowohl durch ausreichend Bewegung, einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sowie dem Verzicht auf den Konsum übermäßig zucker- und fetthaltiger Nahrungsmittel die Wahrscheinlichkeit des Auftretens dieser reduzieren ließe.

[...]

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
Der Einfluss von "Wearables" auf Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden. Das Potential der neuen Hightech Armbänder
Hochschule
Hochschule Fresenius München
Note
2,7
Autor
Jahr
2015
Seiten
13
Katalognummer
V314644
ISBN (eBook)
9783668141476
ISBN (Buch)
9783668141483
Dateigröße
722 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
einfluss, wearables, gesundheit, fitness, wohlbefinden, potential, hightech, armbänder
Arbeit zitieren
Andrea Schöngruber (Autor), 2015, Der Einfluss von "Wearables" auf Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden. Das Potential der neuen Hightech Armbänder, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/314644

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Der Einfluss von "Wearables" auf Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden. Das Potential der neuen Hightech Armbänder


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden