Der Begriff Schmerz aus der Perspektive des siamesischen Zwillings. Eine sprachphilosophische Einordnung anhand "Philosophische Untersuchungen" von Ludwig Wittgenstein


Hausarbeit, 2015

19 Seiten


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1.) Einleitung

2.) Das Sprachspiel
2.1) Das Sprachspiel bei Wittgenstein
2.2) Das Sprachspiel im Bezug auf den siamesischen Zwilling

3.) Bezeichnung des Wortes „Schmerz“

4.) Das Wissen vom eigenen Schmerz
4.1) Das Wissen vom eigenen Schmerz bei Wittgenstein
4.2) Das Wissen vom eigenen Schmerz beim siamesischen Zwilling

5.) Das Erlernen eines Sprachspiels

6.) Das Abrichten auf ein Sprachspiel

7.) Die Relevanz des Schmerzes für das Spielen eines Sprachspiels

8.) Das Ändern des Sprachspiels

9.) Schlussfolgerung

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 19 Seiten

Details

Titel
Der Begriff Schmerz aus der Perspektive des siamesischen Zwillings. Eine sprachphilosophische Einordnung anhand "Philosophische Untersuchungen" von Ludwig Wittgenstein
Autor
Jahr
2015
Seiten
19
Katalognummer
V367869
ISBN (eBook)
9783668462205
ISBN (Buch)
9783668462212
Dateigröße
636 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Schmerz, Begriff, Sprache, Theoretische Philosophie, Siamesischer Zwilling, Philosophische Untersuchungen, Ludwig Wittgenstein
Arbeit zitieren
Saskia Janina Neumann (Autor:in), 2015, Der Begriff Schmerz aus der Perspektive des siamesischen Zwillings. Eine sprachphilosophische Einordnung anhand "Philosophische Untersuchungen" von Ludwig Wittgenstein, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/367869

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Der Begriff Schmerz aus der Perspektive des siamesischen Zwillings. Eine sprachphilosophische Einordnung anhand "Philosophische Untersuchungen" von Ludwig Wittgenstein



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden