Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft anhand des Unternehmensnetzwerkes "econsense"

Kurzpapier econsense


Studienarbeit, 2016

5 Seiten, Note: 1,3

N. Hirth (Autor)


Leseprobe

Einleitung und Problemdarstellung

Dem Netzwerk gehört die Zukunft! Dies jedenfalls behaupten zahlreiche Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Das Spektrum möglicher Netzwerkaktivitäten ist breit. Dabei sind in den letzten Jahren vielfältige Netzwerke und Untemehmenskooperationen entstanden (Howaldt, 2007,S.l). Untemehmensnetzwerke sind durch relativ stabile Beziehungen zwischen rechtlich selbstständigen Unternehmen gekennzeichnet und auf die Realisierung von Wettbewerbsvorteilen ausgerichtet. In der Regel geht es in solchen Netzwerken um die Bewältigung komplexer Anforderungen, die die Ressourcen des einzelnen Unternehmens übersteigen (ebd., S. 2).

Ein solches Netzwerk ist econsense und wurde aus der Initiative von Unternehmen, dem Bundesverband der deutschen Industrie e. V. , im Jahr 2000 gegründet. Genauer ist econsense - Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e. V. - ein aktives Netzwerk aus 30 führenden, global tätigen Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft, die gemeinsam die Zukunft nachhaltigen Wirtschaftens und gesellschaftlicher Unternehmensverantwortung gestalten möchten - im offenen Dialog untereinander, sowie mit Politik und Gesellschaft (econsense). Zu den Mitgliedsunternehmen gehören unter anderem RWE, Generali, BAYER, Volkswagen und Coca-Cola.

Die Forschungsfrage dieses Kurzpapiers beschäftigt sich mit der Frage ob econsense ein effektives Instrument für eine nachhaltige Entwicklung darstellt. Dazu sollen im Folgenden kritische Punkte des Unternehmensnetzwerkes beleuchtet und ausgewertet werden. Diese wären zum einen, dass sich die Unternehmen lediglich untereinander im puncto Nachhaltigkeit rechtfertigen müssen, jedoch nicht vor der Öffentlichkeit und zum anderen die fehlende Transparenz der Mitgliedsbedingungen und Anforderungen. Dienen die Mitgliedschaften nur zum Imageerhalt der Unternehmen oder sind sie ein Schritt Richtung Nachhaltigkeit und unternehmerischer Verantwortung? Insbesondere das Mitgliedsuntemehmen Coca-Cola stand in der Vergangenheit nicht gerade positiv in den Schlagzeilen. So hat die Coca-Cola Company in den letzten Jahren gegen Kinderschutz und Umweltschutz Standards verstoßen, indem der Konzern der Abfüllanlage in Indien bis zu 500 Millionen Liter Grundwasser im Jahr entnommen hat, was zu einer Unterversorgung der Einheimischen mit Trinkwasser führte (naturwelt.org). Ob ein Instrument wie econsense effektiv für nachhaltige Entwicklung ist soll am Wandel von Coca-Cola aufgezeigt werden. Entsprechen die neu gewonnenen Nachhaltigkeitsverpflichtungen von Coca Cola der Wahrheit?

[...]

Ende der Leseprobe aus 5 Seiten

Details

Titel
Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft anhand des Unternehmensnetzwerkes "econsense"
Untertitel
Kurzpapier econsense
Hochschule
Universität Hamburg
Veranstaltung
Instrumente nachhaltigen Wirtschaftens
Note
1,3
Autor
Jahr
2016
Seiten
5
Katalognummer
V369061
ISBN (eBook)
9783668475700
Dateigröße
423 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Nachhaltige Unternehmen, Unternehmenszusammenschlüsse, Coca Cola, Nachhaltige Deutsche Wirtschaft, nachhaltige Unternehmensentwicklung, Unternehmensnetztwerke, econsense, Nachhaltige Entwicklung der Wirtschaft, Alternativen
Arbeit zitieren
N. Hirth (Autor), 2016, Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft anhand des Unternehmensnetzwerkes "econsense", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/369061

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft anhand des Unternehmensnetzwerkes "econsense"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden