Geschlechtsspezifische Leseförderung. Lesepräferenzen von Mädchen und Jungen


Hausarbeit, 2016

16 Seiten, Note: 2,3

Anonym


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Lesemotivation
2.1 Zum Begriff „Lesemotivation“
2.2 Intrinsische und extrinsische Motivation
2.3 Zusammenhang von Lesemotivation und Lesekompetenz

3. Geschlechtsspezifische Lesepräferenzen
3.1 Lesepräferenzen von Mädchen
3.2 Lesepräferenzen von Jungen

4. Sozialisationsinstanzen und ihr Beitrag zur geschlechtsspezifischen Förderung
4.1 Familie
4.2 Schule
4.3 Medien

5. Fazit

6. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Geschlechtsspezifische Leseförderung. Lesepräferenzen von Mädchen und Jungen
Hochschule
Bergische Universität Wuppertal
Note
2,3
Jahr
2016
Seiten
16
Katalognummer
V369081
ISBN (eBook)
9783668476998
ISBN (Buch)
9783668477001
Dateigröße
531 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
geschlechtsspezifische, leseförderung, lesepräferenzen, mädchen, jungen
Arbeit zitieren
Anonym, 2016, Geschlechtsspezifische Leseförderung. Lesepräferenzen von Mädchen und Jungen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/369081

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Geschlechtsspezifische Leseförderung. Lesepräferenzen von Mädchen und Jungen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden