Motive des dystopischen Romans bei Houellebecqs "Unterwerfung"


Seminararbeit, 2016

17 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhalt

1.Einleitung

2. Begriffs- und Gattungsbestimmung der Dystopie
2.1. Der Begriff Dystopie
2.2. Klassische Motive und Arten der Dystopie
2.3. Funktion der Dystopie

3. Übereinstimmungen und Abweichungen des Romans zur Dystopie
3.1. Handlungsübersicht /(Gattungseinordnung)
3.2. Übereinstimmungen mit dystopischen Merkmalen
3.3. Abweichungen zu dystopischen Merkmalen

4. Schluss

5. Quellenverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
Motive des dystopischen Romans bei Houellebecqs "Unterwerfung"
Hochschule
Universität Konstanz
Veranstaltung
Religion und Literatur
Note
1,3
Autor
Jahr
2016
Seiten
17
Katalognummer
V380997
ISBN (eBook)
9783668579088
ISBN (Buch)
9783668579095
Dateigröße
526 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Houellebecq, Unterwerfung, Dystopie, Religion, Islam, Literatur, Germanistik, Neuere Deutsche Literatur, Frankreich, Utopie, Michel
Arbeit zitieren
Daniel Balle (Autor:in), 2016, Motive des dystopischen Romans bei Houellebecqs "Unterwerfung", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/380997

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Motive des dystopischen Romans bei Houellebecqs "Unterwerfung"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden