"A Hacker Manifesto". Das Hackermanifest des McKenzie Wark


Akademische Arbeit, 2015

12 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Wer ist McKenzie Wark?

2. Bibliographie

3. Rezeption

4. Was ist „Hacking“ resp. ein „Hacker“?

5. A Hacker Manifesto

6. Struktur und Stil

7. Einflüsse

8. Abstraktion / Hacker

9. Kommodifikation von Information

10. Vektoralistenklasse

11. Eigentum

12. Hacken

13. Staat

14. Revolte

15. Ausbildung

16. Literaturnachweis

Ende der Leseprobe aus 12 Seiten

Details

Titel
"A Hacker Manifesto". Das Hackermanifest des McKenzie Wark
Hochschule
Merz Akademie - Hochschule für Gestaltung Stuttgart
Veranstaltung
Kunst- und Kulturtheorie
Note
1,3
Autor
Jahr
2015
Seiten
12
Katalognummer
V402821
ISBN (eBook)
9783668631144
ISBN (Buch)
9783668631151
Dateigröße
444 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Hacker, Manifest, McKenzie Wark, Hacking, Kommodifikation, Vektoralisten, Eigentum, Staat, Revolte
Arbeit zitieren
Master of Arts Rüdiger Specht (Autor:in), 2015, "A Hacker Manifesto". Das Hackermanifest des McKenzie Wark, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/402821

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: "A Hacker Manifesto". Das Hackermanifest des McKenzie Wark



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden