Projektverlauf zum Thema "Der Einfluss von Kundenzufriedenheit in Bezug auf Kosten in der Automobilindustrie bei mittelständischen Unternehmen".


Studienarbeit, 2016
29 Seiten, Note: 1,8

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

1 Einleitung
1.1 Vorstellung der Hartmann-exact
1.2 Problemstellung und Zielsetzung
1.3 Aufbau und inhaltliche Abgrenzung

2 Projektmanagement
2.1 Definition Projektmanagement
2.2 Projektmanagementinstrumente

3 Projekt: Der Einfluss von Kundenanforderungen in Bezug auf Kosten in der Automobilindustrie bei mittelständischen Unternehmen
3.1 Projektauftrag
3.2 Projektstrukturplan
3.3 Meilensteinplan
3.4 Ressourcenplanung
3.5 Kontext- und Risikoanalyse
3.6 Projektstatus
3.6.1 Aktueller Stand
3.6.2 Ausblick

4 Fazit

5 Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Projektstrukturplan

Abbildung 2: Projektstrukturbaum

Abbildung 3: Zeitplan

Abbildung 4: Termine Teilprojektphasen

Abbildung 5: Gantt-Diagramm

Abbildung 6: Monatskostenplan

Abbildung 7: Kostenplan 2

Abbildung 8: Gesamtkostenübersicht

Abbildung 9: Kreisdiagramm Gewichtung der Teilprojekte

Abbildung 10: Gesamtstatus des Projekts

Abbildung 11: Status offener Teilprojekte im Gantt-Modell

Abbildung 12: Projektstrukturbaum Wissenstransfer

Abbildung 13: Übersicht Schwerpunkte der TDR`s

Abbildung 14: Zeitplan offener TDR´s

Tabellenverzeichnis

Tabelle 1: Projektauftrag

Tabelle 2: Eingeplante Teilprojektzeiten

Tabelle 3: Kontextübersicht

Tabelle 4: Risikoübersicht

Tabelle 5: Gewichtung der Teilprojekte

Tabelle 6: Status offener Teilprojekte

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1 Einleitung

1.1 Vorstellung der Hartmann-exact KG

Die Hartmann-exact KG ist ein ursprüngliches Familienunternehmen mit langer Geschichte. Seit der Gründung 1936 entwickelte sich die Firma konsequent weiter. Von einem Hersteller von Bügeln für die Taschenindustrie über die Herstellung von Füllhaltern, Drehbleistiften, Kugelschreibern, zu einem Global-Player in der Elektroindustrie.

Die Firma Hartmann-exact KG hat heute weltweit ca. über 3000 Mitarbeiter zusammen mit ihrem Schwesterunternehmen Swoboda. Weltweit gibt es 3 Entwicklungsstandorte und 9 Produktionswerke. Die Hartmann-exact KG hat die Aufgabe der Produktentwicklung in der Swoboda-Hartmann Gruppe übernommen. Die Hauptausrichtung liegt bei der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen für mehr Sicherheit, Energieeinsparungen und Komfort.

Das Produktportfolio beinhaltet unter anderem Fahrwerksensoren, Getriebesensoren, Pedalsensoren, Sitzpositionssensoren, Airbagdeaktivierungsschalter, Mikroschalter für Gurtschlösser und Cabrio- bzw. Spezialapplikationen. Die Hauptkunden sind zum größten Teil aus der Automobilindustrie. Es werden nahezu alle bekannten Automobilhersteller der Welt mit den Produkten von Hartmann-exact beliefert.

1.2 Problemstellung und Zielsetzung

Diese Projektstudienarbeit soll eine Orientierung über den bisherigen Projektverlauf zum Thema „Der Einfluss von Kundenzufriedenheit in Bezug auf Kosten in der Automobilindustrie bei mittelständischen Unternehmen“ geben. Sie soll über erlernte Projektmanagementinstrumente den Verlauf vom Projektbeginn, bis zum aktuellen Projektstand aufzeigen. Zusätzlich sollen über die Instrumente mögliche Chancen und Risiken ermittelt werden. Anschließend sollen Lösungen zu den aufgetretenen Problemen vorgestellt und weitere Möglichkeiten gefunden werden, um noch vorhandene Risiken im Projekt, lösen bzw. minimieren zu können.

1.3 Aufbau und inhaltliche Abgrenzung

Diese Projektstudienarbeit befasst sich im ersten Schritt mit der Definition des Begriffs Projektmanagement und zeigt im Anschluss eine Übersicht über verschiedene Projektmanagementinstrumente auf.

Im zweiten Schritt wird dann mit den erlernten Projektmanagementinstrumenten das Projekt vorgestellt. Es wird der Projektauftrag aufgezeigt und danach ein Strukturplan über die Vorgehensweise im Projekt erstellt. Mit dem Meilensteinplan werden die wichtigen Zwischenziele des Projekts erörtert und abgebildet. Danach wird eine Ressourcenplanung über das Projekt „Der Einfluss von Kundenanforderungen in Bezug auf Kosten in der Automobilindustrie bei mittelständischen Unternehmen“ durchgeführt. Die Risikoanalyse gibt im nächsten Abschnitt Auskunft über Risiken und Chancen des Projekts.

In Kapitel 3.6 soll dann der aktuelle Projektstatus betrachtet werden und ein Ausblick über die weitere Vorgehensweise gegeben werden.

Abschließend wird dann nochmal ein Fazit über die Projektstudienarbeit in Bezug zu den gesetzten Zielen gezogen.

2 Projektmanagement

2.1 Definition Projektmanagement

„Projektmanagement ist die Planung und Steuerung der problemlösenden Prozesse von Projekten, um diese termingerecht und aufwandsminimierend zum Ziel zu führen.“[1]

Ein Projekt ist zeitlich begrenzt, besitzt eine komplexe Aufgabenstellung, hat ein definiertes Budget und es sollen definierte Projektziele umgesetzt werden.[2]

Es soll durch ein systematisches Projektmanagement den Unternehmen ermöglicht werden, die Ziele die angestrebt wurden zu erreichen. Das Projektmanagement soll die noch immer existierenden, improvisatorischen Vorgehensweisen von Groß, Mittel- und Kleinunternehmen ersetzen. Alle Unternehmensformen profitieren bei einer Umstellung zu einem Projektmanagementablauf gleichermaßen.[3]

Die Grundlagen eines Projektmanagements basieren auf dem Projekt, dem Projektprozess und dem Projektmittel. In den vergangenen Jahren hat die Anzahl und auch der Umfang von Projekten enorm zugenommen. Das liegt unter anderem an der zunehmenden Komplexität der Wirtschaft und Technik sowie der Internationalisierung und der Globalisierung.[4]

Projekte sollten bezüglich ihres Inhalts, ihrer Dauer und ihrer Mitglieder definiert sein. Ein Projekt sollte keine Routineaufgabe sein, also nur einmalig. Die Dauer sollte durch einen definierten Projektstart und ein definiertes Projektende festgehalten werden. Welchen Schwierigkeitsgrad hat das Projekt, wie komplex ist es? Welchen Umfang hat das Projekt in Bezug auf andere Abteilungen? Wie hoch ist das Risiko in Verbindung mit Kosten-, Terminen- und Qualität? Projekte haben immer einen Einfluss auf die Erreichung der Unternehmensziele, deshalb sollte nur von einem Projekt gesprochen werden, wenn es eine gewisse Wichtigkeit hat.[5]

2.2 Projektmanagementinstrumente

Formblatt Projektauftrag:

Das Formblatt dient in erster Linie zur Abgrenzung des Projekts. Zusätzlich soll das Formblatt klar aufzeigen, dass es sich um ein Projekt handelt und nicht um eventuell nur einen Arbeitsauftrag. Ein weiterer wichtiger Grund für ein Formblatt für den Projektauftrag ist, dass es zu verhindern gilt, blinden Aktionismus durchzuführen. Wenn sich beim Ausfüllen des Formblatts herausstellen sollte, dass es weder einen Plan für das richtige vorgehen gibt und auch keine Ziele festgelegt werden können, deutet dies auf ein unerfüllbares Projekt hin. Wenn dieses Projekt dann dennoch gestartet wird, spricht man von blindem Aktionismus.[6]

Projektstrukturplan:

Der Projektstrukturplan wird zusammen mit dem Projektteam erstellt. In dieser Planungsstufe wird noch mehr Sicherheit und Klarheit geschaffen. Das Projekt wird in dieser Phase in sinnvolle Einzelteile strukturiert, zerlegt oder untergliedert. Der Projektstrukturplan zeigt eine Gesamtübersicht des Projektes mit seinen Hauptaufgaben, Teilprojekten und allen Arbeitspaketen.[7]

Terminplan:

Der Terminplan soll den zeitlichen Aufwand der einzelnen Teile und Aufgaben des Projektes abschätzen. Es wird der Projektstrukturplan herangezogen, dessen Untergliederung in den Terminplan übertragen und eine Zeitachse hinzugefügt.[8]

Ressourcenplan:

Bei dem Ressourcenplan sollen die für das Projekt benötigten Ressourcen ermittelt werden. Die Ressourcen sollen dann über die Projektzeit je nach Verlauf gesteuert und eventuelle Engpässe aufgedeckt werden.[9]

Kontext und Risikoanalyse:

Da die Risikoanalyse bereits zu Anfang des Projektes mögliche Gefahren aufdeckt, ist sie eine der wichtigsten Aufgaben des Projektleiters. Alle Arbeitspakete werden auf mögliche Schwierigkeiten und ihre Auswirkungen im Rahmen der Risikoanalyse, in der frühen Projektphase, untersucht. Danach werden Gegenmaßnahmen zu den ermittelten Gefahren festgelegt. Es wird unterschieden in präventive und korrektive Maßnahmen.[10]

3 Projekt: Der Einfluss von Kundenanforderungen in Bezug auf Kosten in der Automobilindustrie bei mittelständischen Unternehmen

3.1 Projektauftrag

Der Projektauftrag gibt einen ersten groben Überblick um was es bei dem Projekt geht, was seine Ziele sind, wer die Beteiligten Personen sind und wieviel das Projekt an Ressourcen kosten wird.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 1: Projektauftrag[11]

Der Projektauftrag wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Hartmann-exact KG, die den Unternehmensbetreuer Herr Claus Stoll stellt, Herr Georg Villinger (Betreuer der Steinbeis Universität Berlin) und Herr Pascal Dach (Angestellter der Fa. Hartmann-exact KG, Student) erstellt. Das Projekt ist eine Forderung der Steinbeis Universität Berlin. Jeder Student hat im Laufe seines Studiums ein Projekt zu betreuen, das im besten Falle zum Ende des Studiums beendet ist, um den Transfer zwischen Universität und der Firma herzustellen. Die Universität gewährleistet somit den wirtschaftswissenschaftlichen und berufsintegrierten Zusammenhang zur Ausbildung zum Bachelor of Arts in Business Administration mit Schwerpunkt Qualitätsmanagement.

Der Projektauftrag setzt sich mit Informationen zum Studium sowie auch Informationen zu dem Firmenprojektthema „Ermittlung des Einflusses von Kundenanforderungen in Bezug auf Kosten in der Automobilindustrie bei mittelständischen Unternehmen“, zusammen, da sich aus beiden das Endergebnis der wissenschaftlichen Arbeit ergeben wird.

Da alle Punkte im Projektauftrag ohne Probleme ausgefüllt werden konnten, kann man sich in diesem Fall sicher sein, dass es sich hierbei um ein Projekt handelt und nicht evtl. nur um einen Arbeitsauftrag.

3.2 Projektstrukturplan

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1: Projektstrukturplan

[...]


[1] Jakoby (2015:30)

[2] Quelle: Skript Vorlesung Projektmanagement, Folie 11 bei Christian Sterrer am 05.12.2014.

[3] Vgl. Olfert (2014:17)

[4] Vgl. Olfert (2014:17)

[5] Vgl. Olfert (2014:17f)

[6] Vgl. Drees (2014:151)

[7] Vgl. Drees (2014:92)

[8] Vgl. Drees (2014:96)

[9] Vgl. Drees (2014:101)

[10] Vgl. Drees (2014:104)

[11] Skript Vorlesung Projektmanagement, Folie 20 bei Christian Sterrer am 05.12.2014.

Ende der Leseprobe aus 29 Seiten

Details

Titel
Projektverlauf zum Thema "Der Einfluss von Kundenzufriedenheit in Bezug auf Kosten in der Automobilindustrie bei mittelständischen Unternehmen".
Hochschule
Steinbeis-Hochschule Berlin
Note
1,8
Autor
Jahr
2016
Seiten
29
Katalognummer
V447314
ISBN (eBook)
9783668830547
Sprache
Deutsch
Schlagworte
projektverlauf, thema, einfluss, kundenzufriedenheit, bezug, kosten, automobilindustrie, unternehmen
Arbeit zitieren
Pascal Dach (Autor), 2016, Projektverlauf zum Thema "Der Einfluss von Kundenzufriedenheit in Bezug auf Kosten in der Automobilindustrie bei mittelständischen Unternehmen"., München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/447314

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Projektverlauf zum Thema "Der Einfluss von Kundenzufriedenheit in Bezug auf Kosten in der Automobilindustrie bei mittelständischen Unternehmen".


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden