Erkundung des Verkehrsmuseums Nürnberg


Essay, 2018

7 Seiten, Note: 1,0

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Erkundungen werden nicht nur gerne von Schülerinnen und Schülern durchgeführt. Auch Betriebe, Museen und Lehrkräfte profitieren von diesen Lernorten.

Die allgemeine Erkundung wird auch als Praxiserkundung bezeichnet. Sie ist eine Unterrichtsveranstaltung, die im Klassenzimmer vor- und nachbereitet wird. Durch Beobachtungen und Fragestellungen können die Schülerinnen und Schüler viele Einblicke in einem gezielten Betrieb, Museum, etc. gewinnen.

Neugebauer definiert den Begriff der Erkundung als eine Untersuchung eines soziotechnischen Systems außerhalb des Lernortes Schule zum Zweck der Gewinnung eines relativ gründlichen Einblicks in einen ausgewählten und begrenzten Praxisbereich, durch Bearbeitung von didaktisch gesteuerten Beobachtungs- und Befragungsaufträgen, unterstützt durch flankierende Begleitmaßnahmen am Lernort Schule und bei voller Integration in den Unterrichtsgang eines Bezugsfaches.

Aber warum sind Erkundungen so wertvoll für die Schulkinder? Welchen außerschulischen Lernort (speziell zur Erkundung) gibt es in Bayern, an dem ein Schlüsselqualifikationstraining erlebt werden kann? Auf diese Fragen wird in der Hausarbeit gezielt und genau eingegangen.

Details

Titel
Erkundung des Verkehrsmuseums Nürnberg
Hochschule
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Note
1,0
Jahr
2018
Seiten
7
Katalognummer
V461088
ISBN (eBook)
9783668908703
Sprache
Deutsch
Schlagworte
erkundung, verkehrsmuseums, nürnberg
Arbeit zitieren
Anonym, 2018, Erkundung des Verkehrsmuseums Nürnberg, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/461088

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Erkundung des Verkehrsmuseums Nürnberg



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden