Internationale Schiedsgerichtbarkeit in Investitionsschutzabkommen


Hausarbeit, 2016

15 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe


Inhalt

1 Einleitung

2. Investitionsschutzabkommen und Schiedsgerichte
2.1 Investitionsschutzabkommen
2.2 Internationale Schiedsgerichtsbarkeit

3 Vor- und Nachteile von Schiedsgerichtsbarkeit in Investitionsschutzabkommen
3.1 Vorteile
3.2 Negative Aspekte

4 Fazit

Quellenverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Internationale Schiedsgerichtbarkeit in Investitionsschutzabkommen
Hochschule
Georg-August-Universität Göttingen  (Department für Volkswirtschaftslehre)
Veranstaltung
Model European Union
Note
1,7
Autor
Jahr
2016
Seiten
15
Katalognummer
V465889
ISBN (eBook)
9783668933996
ISBN (Buch)
9783668934009
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Investitionsschutz, Investitionsschutzabkommen, TTIP, Schiedsgerichte, Schiedsgerichtbarkeit, Internationale Schiedsgerichtbarkeit, Handelsabkommen
Arbeit zitieren
Michael Khan (Autor:in), 2016, Internationale Schiedsgerichtbarkeit in Investitionsschutzabkommen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/465889

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Internationale Schiedsgerichtbarkeit in Investitionsschutzabkommen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden