Bänkellied/Moritaten. Die Vorläufer der Balladen

Zwei Stunden, um in die Thematik einzuführen


Unterrichtsentwurf, 2017
4 Seiten, Note: 2,5

Leseprobe

Unterrichtsentwurf einer siebten Klasse für die beiden Einleitungsstunden zu Balladen, in denen Moritaten erarbeitet werden.

Material: Finster ist die Mitternacht z.B. als Text bei https://www.unterrichtsmaterial.ch/arbeitsblatt/44532-deutsch-vorlesen-vortragen-erzaehlen-moritat-sbinchen-und-finster-ist-die-mitterrnacht (Stand: 17.10.19)

Foto von Wald bei Nacht: z.B. https://pixabay.com/de/photos/mond-nacht-wald-unheimlich-1747194/ (Stand: 17.10.19)

1. Stunde: Bänkellied (Moritaten)

Leitziel:

Die SuS erkennen den Inhalt des Bänkelliedes (Wanderer sieht Feuerkutsche mit Feuerpferden und verfluchtem Bürgermeister) und stellen die Strophen zeichnerisch dar.

Teillernziele:

Kognitiv:

Die SuS erkennen…

1. Die Moritaten als Bänkellieder, die von Mord und Gräueltaten handeln.
2. die bildhafte Ausdrucksweise, durch die sich der Zuschauer das Geschehen bildlich vorstellen kann.
3. wesentliche Kriterien, die man beim Vortragen beachten sollte (Stimmhöhe, Pausen, Geräusche durch Stimme (und Geräusche) darstellen, Licht,..)
4. die düstere Wirkung des Bänkelliedes, indem sie die erste Strophe analysieren. (finster, Schauer, Mitternacht..)
5. die Vorgehensweise eines Bänkelsängers, der Ton, Bilder, Schauspiel nutzt, um den Textinhalt zu veranschaulichen.
6. den Bänkelsänger als eine Person, die vor anderen auf einer Bühne auftritt.

Methodisch: Die SuS…

7. erweitern ihre bildnerische Ausdrucksfähigkeit.
8. üben sich im Vortragen von Bänkelliedern.

Affektiv: Die SuS…

9. erweitern ihre Imaginationsfähigkeit und Vorstellungsbildung, indem sie sich in das Bänkellied hineinversetzen.

Verlaufsplan

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Stunde: Bänkellied (Moritaten)

Leitziel:

Die SuS erkennen den dramaturgischen Aufbau des Bänkelliedes, indem sie die zunehmende räumliche Nähe zum Bürgermeister erkennen (Heranzoomen) und erkennen die Ursache und Konsequenz für sein Leid, indem sie eine Lehre formulieren.

Teillernziele:

Kognitiv:

Die SuS erkennen…

3. Die Lehre des Bänkelliedes: Missbrauche nicht das Vertrauen der Menschen, für die du verantwortlich bist!
4. und die Konsequenz seiner Taten: Muss nun spuken. (Strophe7)
5. den Feuerwagen, und den Kutscher als (menschliches) Ungeheuer sowie die Ursache der Verwandlung zum Geist: Bürgermeister wollte seine Stadt verraten. (Strophe 5-6)
6. die Beschreibung über den akkustischen Zugang, indem der nahende Wagen gehört wird, und in der nächsten Strophe die Feuerpferde erkannt werden, woraufhin in der vierten der Feuerwagen sichtbar wird. (Strophe2-4)
7. die Beschreibung der Szene (finstere Mitternacht, mit trüben Wolken) und die Vorausdeutung („Verrat nur wacht.“) (Strophe1)

Methodisch:
Die SuS…

8. üben sich im Vortragen von Bänkelliedern.

Affektiv:
Die SuS…

9. erweitern ihre Imaginationsfähigkeit und Vorstellungsbildung, indem sie sich in das Bänkellied hineinversetzen.
10. erweitern ihre Fremdwahrnehmung, indem sie sich in die Figuren des Bänkelliedes hineinversetzen und deren Handlungen kritisch hinterfragen.

[...]

Ende der Leseprobe aus 4 Seiten

Details

Titel
Bänkellied/Moritaten. Die Vorläufer der Balladen
Untertitel
Zwei Stunden, um in die Thematik einzuführen
Note
2,5
Autor
Jahr
2017
Seiten
4
Katalognummer
V498496
ISBN (eBook)
9783346055200
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Moritate, Bänkellied, Ballade, Zeichnen, Mord, Gräueltaten
Arbeit zitieren
Marie Welsche (Autor), 2017, Bänkellied/Moritaten. Die Vorläufer der Balladen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/498496

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Bänkellied/Moritaten. Die Vorläufer der Balladen


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden