Körnen von Bohrmittelpunkten (Unterweisung Anlagenmechaniker/in)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2016

8 Seiten, Note: 2

Katja Hageneier (Autor)


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Angaben

Didaktische Überlegungen zur Planung

Methode

Ablauf der Unterweisung

Abschlussgespräch/ Lernerfolgskontrolle

Präsentationskonzept

Zur praktischen IHK Ausbildereignungsprüfung gem. AEVO

Allgemeine Angaben

1. Zuständige Stelle: IHK Nord Westfalen
2. Name und Anschrift
3. Tag der Unterweisung:
4. Ausbildungsberuf: Anlagenmechaniker/-in
5. Thema der Unterweisung: Körnen von Bohrungsmittelpunkten
6. Ziel der Unterweisung: Selbstständiges Körnen zur Bohrungsvorbereitung
7. Ausbildungsort: Lehrwerkstatt
8. Unterweisungsmethode: Vier- Stufen- Methode
9. Zahl der Auszubildenden: 1 Auszubildender
10. Ausbildungsjahr und -monat: 1. Ausbildungsjahr, 2. Ausbildungsmonat
11. Zeitdauer der Unterweisung: Etwa 20 Minuten
12. Ausbildungsmittel: 1 vorbereitetes Werkstück, 1 Hammer, 1 Körner

Grunddaten der Unterweisung

Ausbildungsberuf: Anlagenmechaniker/-in (Fachrichtung: Anlagenbau)

Ausbildungsabschnitt: Vermitteln von Grundkenntnissen, 1. Ausbildungsjahr, 2. Ausbildungsmonat

Unterweisungsdauer: Etwa 20 Minuten

Unterweisungsort: Lehrwerkstatt

Fachliche Voraussetzungen: Grundkenntnisse des „Anreißens“ sind vorhanden. Diese wurden in der letzten Unterweisung vermittelt und geübt.

Auszubildender:

Max Mustermann ist 16 Jahre alt und befindet sich im ersten Ausbildungsjahr. Er hat die Realschule mit einem mittleren Schulabschluss beendet. Vorkenntnisse hat er durch den privaten Bereich.

Ausbilder:

Ausbilder, 22 Jahre alt, Industriemeister Metall. Ausbildung zum Anlagenmechaniker, Fachrichtung Anlagenbau, absolviert. Seit 2013 in der Lehrwerkstatt tätig. Zuständig für die Ausbildung der Anlagemechaniker, Fachrichtung Anlagenbau

Schlüsselqualifikationen

Sozialkompetenz:

- Verantwortungsbewusstsein

Methodenkompetenz:

- Bewertungsfähigkeiten
- Entscheidungsfähigkeit

Fachkompetenz:

- fachliche Fähigkeiten
- fachliche Kenntnisse

Didaktische Überlegungen zur Planung

vorherige Unterweisung: Anreißen

nächste Unterweisung: Zentrieren/ Bohren

Richtlernziel: Körnen von Bohrungsmittelpunkten

Groblernziel: selbständiges Erstellen von Körnungen

Feinlernziel: a) Im kognitiven Bereich:

Der Auszubildende kann die Vorgehensweise beim Körnen

Erklären. Er weiß, worauf er zu achten hat und wofür

Körnungen benötigt werden.

b) Im psychomotorischen Bereich:

Der Auszubildende kann selbständig Körnungen als Grundlage für nachfolgende Arbeitsschritte erstellen.

c) Im affektiven Bereich:

Der Auszubildende kennt und beachtet die ihm vermittelten Unfallverhütungsvorschriften. Er arbeitet sorgfältig und genau. Weiterhin achtet er auf Ordnung und Sauberkeit an seinem Arbeitsplatz.

Unfallverhütungsvorschrift (UVV):

- Sichtkontrolle des Körners auf Auffälligkeiten(an der Schlagfläche darf kein Bart stehen) Splitter könnten beim Draufschlagen mit dem Hammer wegbrechen.
- Beim Schlag mit dem Schlosserhammer muss auf genaue Treffsicherheit geachtet werden, um schmerzhafte Verletzungen an Hand und Finger zu vermeiden.
- Durch das Achten auf die gefährliche Spitze des Körners können Schnittverletzungen vermieden werden.
- Es können Teile von der Werkbank fallen.

Schutzmaßnahmen: Schutzbrille tragen (wegen Splittergefahr)

Schutzhandschuhe tragen

Sicherheitsschuhe tragen

Methode

Die Unterweisung erfolgt mit der Vier-Stufen-Methode.

1. Stufe: Vorbereiten
2. Stufe: Vormachen und erklären
3. Stufe: Nachmachen und erklären
4. Stufe: Selbständiges üben

Methodenbegründung:

Die Vier-Stufen-Methode ist für eine Unterweisung im praktischen Tätigkeitsbereich eine gute Methode, da der Schwerpunkt im Vermitteln von psychomotorischen, kognitiven und affektiven Lernzielen liegt.

Die Vier-Stufen-Methode basiert auf dem Prinzip des Vor- und Nachmachens. Es ist eine aktive Lernmethode um praktische Tätigkeiten einzuüben. Praktische Tätigkeiten sind mit dieser Methode schnell aufnehmbar und gut zu behalten. Außerdem können Fehler schon bei der Zusammenfassung erkannt und sofort korrigiert werden.

Ablauf der Unterweisung

1. Stufe: Vorbereitung

- Einleitung
- Begrüßung und Kontaktaufnahme zu dem Auszubildenden
- Bekanntgabe des neuen Unterweisungsthemas „Körnen“

Definition des Körnens:

- Unter Körnen versteht man das Einschlagen von Vertiefungen unter Zuhilfenahme eines Körners.

Wozu wird Körnen benötigt?

- Als Anfangsführung für den Spiralbohrer: Das Verlaufen des Bohrers wird dadurch verhindert.
- Zum Einsetzen einer Zirkelspitze: Das Abrutschen der Zirkelspitze wird dadurch verhindert.
- Zur dauerhaften Kennzeichnung.

Vorzeigen und Erklären der benötigten Arbeitsmittel

- Hammer
- Körner:
-Aufbau (Körnerkopf, -schaft, -spitze)
-Spitzenwinkel (60° oder 90°)
- Werkstück (Das zu bearbeitende Werkstück muss weicher als die Körnerspitze sein)

Aufklärung über die Arbeitssicherheit und Unfallverhütungsvorschriften

beim Körner:

-Den Kopf des Körners von Öl und Schmutz freihalten.
-Der Kopf soll kein Bart haben. Sollte dies der Fall sein, muss er abgeschliffen werden.

Beim Körnen die Körnerspitze im Auge behalten

beim Hammer:

-Keinen Hammer verwenden, der Absplitterungen an Bahn oder Finne aufweist.
-Der Hammer muss fest mit dem Stiel verbunden und verkeilt sein. Er darf nicht wackeln.
-Der Hammerstiel muss in Ordnung sein. Er darf nicht zersplittert oder abgebrochen sein.

[...]

Ende der Leseprobe aus 8 Seiten

Details

Titel
Körnen von Bohrmittelpunkten (Unterweisung Anlagenmechaniker/in)
Hochschule
IHK Münster
Note
2
Autor
Jahr
2016
Seiten
8
Katalognummer
V535503
ISBN (eBook)
9783346162496
Sprache
Deutsch
Schlagworte
anlagenmechaniker, bohrmittelpunkten, körnen, unterweisung
Arbeit zitieren
Katja Hageneier (Autor), 2016, Körnen von Bohrmittelpunkten (Unterweisung Anlagenmechaniker/in), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/535503

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Körnen von Bohrmittelpunkten (Unterweisung Anlagenmechaniker/in)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden