Wirkungsproblematik im fiktionalen Bereich am Beispiel des Films Apocalypse Now Redux


Hausarbeit, 2006

12 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Wirkungsaspekte

3 Der Film
3.1 Filmdaten
3.2 Filminhalt
3.3 Intention

4 Wirkungsproblematik

5 Fazit

6 Literaturverzeichnis

1 Einleitung

Artikel 1 des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags besagt, „Zweck des Staatsvertrages ist der einheitliche Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Angeboten in elektronischen Informations- und Kommunikationsmedien, die deren Entwicklung oder Erziehung beeinträchtigen oder gefährden, sowie der Schutz vor solchen Angeboten in elektronischen Informations- und Kommunikationsmedien, die die Menschenwürde oder sonstige durch das Strafgesetzbuch geschützte Rechtsgüter verletzen.“ Um solche Wirkungsrisiken zu minimieren, ist es unabdingbar, Bewertungen von Medienangeboten vorzunehmen.

In folgender Arbeit soll nun die Wirkungsproblematik auf Kinder und Jugendliche im fiktionalen Bereich am Beispiel des Spielfilms „Apocalypse Now Redux“ untersucht werden.

2 Wirkungsaspekte

Bevor auf den Wirkungsbereich der Gewalt eingegangen wird, der für den in dieser Arbeit untersuchten Film wesentlich ist, soll im Folgenden kurz auf die relevanten Wirkungsaspekte eingegangen werden. Wirkungsaspekte sind zum einen rezipientenspezifische Faktoren, zum anderen angebotsspezifische Wirkungen.

Im Bereich der rezipientenspezifischen Faktoren ist das Alter des Rezipienten von großer Bedeutung. Kinder im Vorschulalter sind nicht fähig, sicher zwischen Fiktion und Realität zu unterscheiden. Problematische Inhalte werden von Kindern und Jugendlichen anders erfasst als von Erwachsenen. So gehen auch Jungen und Mädchen unterschiedlich mit medialen Inhalten um. Beispielsweise empfinden Mädchen bereits harmlose Prügeleien als Gewalt, währenddessen Jungen überwiegend starke physische Formen als Gewalt aufnehmen. Dementsprechend ist der Grad der Wahrnehmung der Gewalt innerhalb von Medienangeboten bei Jungen niedriger als bei Mädchen.

Der soziale Kontext, in dem Kinder und Jugendliche aufwachsen, hat ebenfalls einen großen Einfluss auf die Identitätsbildung und stellt ein erhöhtes Risiko negativer Wir-kungen bei Kindern und Jugendlichen dar, die beispielsweise in einer sozial benachteiligten Situation aufwachsen.

Angebotsspezifische Wirkungen sind zum einen imitative Reize, die zeigen, dass negative Verhaltensweisen nur unter bestimmten Voraussetzungen übernommen werden (sozialer Kontext). Daneben steht die Ängstigung: Kurzfristige Ängstigungen können bei Kindern und Jugendlichen durch eine Relativierung, z.B. eines Happy-Ends, aufgehoben werden. Wenn allerdings eine Verarbeitung der Angst aufgrund fehlender Erfahrungen nicht möglich ist, dann treten langfristige Ängstigungen ein.[1]

3 Der Film

Im folgenden Punkt werden in knapper Form die Filmdaten genannt sowie der Filminhalt und Intention kurz beschrieben. Dies soll zum einen das Verstehen als auch das Hineinversetzen und das Mitfühlen des Filmes fördern, um sich ein Gesamtbild über „Apocalypse Now Redux“ machen zu können und ein gewisses Gespür für den Film zu erhalten. Dies ist notwendig, um die Wirkungsproblematiken und die daraus resultierende Alterseinstufung nachvollziehen zu können.

3.1 Filmdaten

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]


[1] Vgl. Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten o.J., S. 5ff

Ende der Leseprobe aus 12 Seiten

Details

Titel
Wirkungsproblematik im fiktionalen Bereich am Beispiel des Films Apocalypse Now Redux
Hochschule
Hochschule der Medien Stuttgart
Veranstaltung
Medienwirkungsforschung
Note
1,3
Autor
Jahr
2006
Seiten
12
Katalognummer
V67599
ISBN (eBook)
9783638600156
Dateigröße
383 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Wirkungsproblematik, Bereich, Beispiel, Films, Apocalypse, Redux, Medienwirkungsforschung
Arbeit zitieren
Katrin Pfirrmann (Autor), 2006, Wirkungsproblematik im fiktionalen Bereich am Beispiel des Films Apocalypse Now Redux, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/67599

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Wirkungsproblematik im fiktionalen Bereich am Beispiel des Films Apocalypse Now Redux



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden