Israels Gerechtigkeit in der Befolgung des Gesetzes (Dtn 16,20)


Hausarbeit, 2005

8 Seiten, Note: 1,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Gerechtigkeit stellt ein Hauptwort sowohl im Alten, wie im Neuen Testament dar. In Dtn 16,20 geht es um die menschliche Gerechtigkeit in Bezug auf das Gesetz.
Jan Christian Gertz bezeichnet diesen Vers als ein „Gebot mit Begründung“. Das Gebot lautet, man soll der Gerechtigkeit nachjagen und die Begründung stellt die Aussicht auf „Leben“ und Inbesitznahme des Landes dar.
...
Die der Präambel folgenden Zehn Gebote sprechen die Primärbereiche des menschlichen Lebens an: Gott, Familie und den Nächsten.
...

Details

Titel
Israels Gerechtigkeit in der Befolgung des Gesetzes (Dtn 16,20)
Hochschule
Bergische Universität Wuppertal
Veranstaltung
Gerechtigkeit
Note
1,0
Autor
Jahr
2005
Seiten
8
Katalognummer
V74517
ISBN (eBook)
9783638744799
Dateigröße
373 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Kommentar des Dozenten: Ganz vorzüglich!
Schlagworte
Gerechtigkeit, Befolgung, Gesetzes, Gerechtigkeit, Israel
Arbeit zitieren
Beate Brinkmöller (Autor:in), 2005, Israels Gerechtigkeit in der Befolgung des Gesetzes (Dtn 16,20), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/74517

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Israels Gerechtigkeit in der Befolgung des Gesetzes (Dtn 16,20)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden