Klientenzentrierte Gesprächsführung. Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit psychisch Erkrankten im Setting des betreuten Wohnens


Seminararbeit, 2019

21 Seiten, Note: 2,5

Anonym


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
1.1 Thema, persönlicher Bezug und Relevanz für die Soziale Arbeit

2. Hauptteil
2.1 Klärung zentraler Begriffe
2.2 Geschichtliche Rahmung
2.3 Theoretisch-konzeptionelle Grundlagen
2.4 Einbettung in die Individualhilfe
2.5 Theorie-Praxis Transfer

3. Erkenntnisse - Beantwortung der Forschungsfrage
3.1 Ergebnisse
3.2 Auswertung
3.3 Fazit
3.4 Einordung in den Diskurs Sozialer Arbeit

Literaturverzeichnis

Internetquellen

Ende der Leseprobe aus 21 Seiten

Details

Titel
Klientenzentrierte Gesprächsführung. Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit psychisch Erkrankten im Setting des betreuten Wohnens
Hochschule
Duale Hochschule Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen, früher: Berufsakademie Villingen-Schwenningen  (Fakultät Sozialwesen)
Veranstaltung
Soziale Einzelfallhilfe
Note
2,5
Jahr
2019
Seiten
21
Katalognummer
V944259
ISBN (eBook)
9783346278234
ISBN (Buch)
9783346278241
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Klientenzentrierte Gesprächsführung, Rogers, Carl Rogers, Empathisches Verstehen, Unbedingte Wertschätzung, Kongruenz, Individualhilfe, Soziale Arbeit
Arbeit zitieren
Anonym, 2019, Klientenzentrierte Gesprächsführung. Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit psychisch Erkrankten im Setting des betreuten Wohnens, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/944259

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Klientenzentrierte Gesprächsführung. Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit psychisch Erkrankten im Setting des betreuten Wohnens



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden