Wir veröffentlichen unsere Texte standardmäßig als E-Book und als gedrucktes Buch. Unsere Printbücher werden im Format DIN A5 mit einem kartonierten Einband (ähnlich dem von Taschenbüchern) gedruckt. Mit der Kombination von E-Book und Printbuch nutzen wir alle Vorteile beider Medien und vertreiben Ihren Text in hunderten Onlineshops und Buchhandlungen weltweit. Damit der Druck des Buches problemlos funktioniert, haben wir die wichtigsten Hinweise für die Formatierung Ihres Textes für Sie zusammengestellt. Die folgenden Formatierungsempfehlungen gelten für Ihr fertiges, vollständiges Dokument: sprich die Endversion inklusive Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Haupttext, Literaturverzeichnis, ggf. Anhänge und weitere Verzeichnisse, in der Rechtschreibung und Grammatik bereits geprüft und alle Quellen korrekt zitiert sind. Die Gestaltung des Buchumschlages, der Vorseiten sowie des Impressums übernehmen wir.

Was wir in Ihrem Text ergänzen: Vorseiten und Impressum

Insgesamt ergänzen wir in Ihrem Buch drei Vorseiten. Die erste Seite Ihres eingereichten Dokuments liegt also auf der linken Seite des gedruckten Buches. Für ein professionelles Fachbuchlayout achten Sie bitte darauf, dass die zweite Seite Ihres Dokuments eine ungerade Seitenzahl hat.

Die Vorseiten im gedruckten Buch verteilen sich folgendermaßen:

Innenseite des Buchumschlags

Erste Vorseite von GRIN

Von GRIN erstellte Titelseite

Von GRIN erstelltes Impressum

Erste Seite aus Ihrem Dokument

Zweite Seite aus Ihrem Dokument

Die Gestaltung der Seitenzahlen ist jedoch keine Voraussetzung für die Veröffentlichung als gedrucktes Buch. Wenn Sie keine aufwendige Formatierung wünschen, empfehlen wir, die Seitenzahlen unten mittig zu setzen.

Wie Sie Ihren Text bei uns einreichen

Sie können Ihren Text in folgenden Datei-Formaten bei uns einreichen: MS Word, OpenOffice, PDF, RTF. Wir akzeptieren PDF-Dateien, diese können aber unter Umständen nicht für alle Vertriebskanäle (z. B. Kindle, iBookstore) konvertiert werden. Bitte laden Sie Ihren Text als Gesamt-Datei (inklusive Deckblatt, Verzeichnisse, Haupttext und ggf. Anhänge) hoch, da wir nur vollständige Texte veröffentlichen können.

Buchformat/Satzspiegel Ihres Textes

Ihre Datei erstellen Sie am besten im Format DIN A4. Die Seitenränder sollten rechts und links gleich und mindestens je 1,5 cm groß sein. Bitte formatieren Sie die Kopfzeilen bzw. Seitenzahlen möglichst zentriert.

Formatierung Ihres Textes

Bitte verwenden Sie in Ihrer Textdatei nach Möglichkeit die folgenden Schriftarten: Times New Roman, Arial, Calibri oder Garamond. Wir verkleinern Ihre Druckvorlage in der Regel von DIN A4 auf DIN A5. Wählen Sie deshalb bitte die Schriftgröße ausreichend groß. Wir empfehlen für den Standardtext 14 Punkt, möglichst in Blocksatz gesetzt. In Tabellen oder Grafiken sollte die Schriftgröße 10 Punkt nicht unterschreiten. Sie können die Schriftgröße selbst prüfen, indem Sie zwei Seiten Ihres Textes nebeneinander auf ein Blatt Papier drucken; dies entspricht in etwa dem Format DIN A5. Der Text sollte hier gut lesbar sein. Ist dies nicht der Fall, empfehlen wir, dass Sie die Schrift noch einmal vergrößern.

Für den Lesefluss und auch für das Schriftbild ist es am besten, wenn keine Seite mit einer Überschrift endet. Des Weiteren sollte kein Absatz nach einer Zeile auf die nächste Seite umbrechen oder auf einer neuen Seite mit einer Zeile enden. Um dies zu vermeiden, können Sie in Word bei Absatz unter dem Reiter Zeilen- und Seitenumbruch die Absatzkontrolle aktivieren. Weiterführende Informationen zum Thema Absätze und Umbrüche in Word finden Sie auch in unserem Magazinartikel: Von Absätzen und Umbrüchen: Ein paar Regeln.

Grafiken

Die Qualität eines Bildes hängt in erster Linie von seiner Auflösung ab. Je höher die Auflösung, desto besser die Qualität. Ihre Fotos und Graustufen scannen Sie daher am besten mit einer Auflösung von 300 dpi ein. Strichzeichnungen, die keine Grauwerte und Verläufe enthalten, sollten eine Auflösung von 1200 dpi haben. Bei Grafiken mit verschiedenen Grauabstufungen empfehlen wir, mit einem 20%-igen Grauwert zu beginnen und die Abstufungen in 20%-Schritten vorzunehmen. Alternativ können Sie Flächen mit verschiedenen Mustern bzw. Schraffuren versehen. Um zu überprüfen, ob die Größe der Bilder ausreicht, empfehlen wir, zwei Seiten nebeneinander auf ein Blatt Papier zu drucken (s. Abschnitt „Formatierung Ihres Textes“). Die Bilder sollten hier gut erkennbar sein. Wenn nicht, ist es empfehlenswert, die Bildgröße noch einmal anzupassen.

Weitere Tipps zum Umgang mit Word finden Sie hier: GRIN-Tipps zu MS Word

Sie benötigen Unterstützung bei der Formatierung Ihres Textes?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Mit unseren Premium Services verleihen Sie Ihrem Text ein professionelles Layout und steigern so Ihre Verkaufszahlen. Gerne beraten wir Sie persönlich unter premium@grin.com.

Hier finden Sie weitere Artikel für Studierende: