Identitätsbildung bei Jugendlichen durch Literatur. Identität nach George Herbert Mead und Identitätsbegriff nach Krappmann


Hausarbeit, 2021

14 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

1. Identifikation von und durch Literatur

2. Identität nach George Herbert Mead
2.1 Symbole und Signifikante Symbole
2.2 Phasen des Selbst
2.3 Symbolischer Interaktionismus

3. Der Identitätsbegriff nach Krappmann
3.1 Grundlegendes
3.2 Aktuelle Einordnung

4. Erziehungswissenschaftliche Diskussion; Literatur & Identität

5. Fazit

Literaturliste

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Identitätsbildung bei Jugendlichen durch Literatur. Identität nach George Herbert Mead und Identitätsbegriff nach Krappmann
Hochschule
Universität zu Köln  (Humanwissenschaftliche Fakultät)
Note
1,0
Autor
Jahr
2021
Seiten
14
Katalognummer
V1037464
ISBN (eBook)
9783346423221
ISBN (Buch)
9783346423238
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Pädagogik, Literatur, Kinder, Jugendliche, Identitätsbildung, Identität, Erziehungswissenschaftliche Diskussion
Arbeit zitieren
Thilo Kierdorf (Autor:in), 2021, Identitätsbildung bei Jugendlichen durch Literatur. Identität nach George Herbert Mead und Identitätsbegriff nach Krappmann, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1037464

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Identitätsbildung bei Jugendlichen durch Literatur. Identität nach George Herbert Mead und Identitätsbegriff nach Krappmann



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden