Antipädagogik. Über die Möglichkeiten der Antipädagogischen Einstellung im Bereich der Kindertagespflege


Seminararbeit, 2014

25 Seiten, Note: 97%


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einführung

2. Begriffsbestimmung: Was ist eigentlich Erziehung?
2.1. Prämissen der Erziehung
2.2. Methoden der Erziehung im geschichtlichen Kontext
2.3. Erziehung ist kinderfeindlich

3. Kindertagespflege: Bildung ohne Erziehung
3.1. Zeitliche Perspektiven im Umgang mit Problemsituationen
3.2. Zukunft ohne Zukunftspläne
3.3. Der Pädagogische Gegenteileffekt

4. Antipädagogische Grundsätze als Ausweg aus dem Dilemma Erziehung
4.1. Das Notwehrprinzip
4.2. Die Rechte der Kinder
4.3. Wertevermittlung durch Vorbildverhalten
4.4. Ergebnisse antipädagogischer Grundsätze

5. Antipädagogische Forderungen im sächsischen Bildungsplan

6. Quellennachweis

7. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 25 Seiten

Details

Titel
Antipädagogik. Über die Möglichkeiten der Antipädagogischen Einstellung im Bereich der Kindertagespflege
Veranstaltung
Curriculum nach DJI
Note
97%
Autor
Jahr
2014
Seiten
25
Katalognummer
V284620
ISBN (eBook)
9783656848783
ISBN (Buch)
9783656848790
Dateigröße
621 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Alice Miller, Ekkehard von Braunkühl, Antipädagogik, "Schwarze Pädagogik", "Am Anfang war Erziehung", Erziehung
Arbeit zitieren
Franziska Schult (Autor:in), 2014, Antipädagogik. Über die Möglichkeiten der Antipädagogischen Einstellung im Bereich der Kindertagespflege, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/284620

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Antipädagogik. Über die Möglichkeiten der Antipädagogischen Einstellung im Bereich der Kindertagespflege



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden