Die Reduktion sozialer Komplexität im Unterricht. W. Herzogs Kritik an der beschränkten didaktischen Sicht auf Unterricht


Hausarbeit, 2014

12 Seiten, Note: 2,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Die allgemein-didaktische Betrachtungsweise von Unterricht
2.1. W. Herzogs Kritik der Vernachlässigung des Sozialen in der allgemeinen Didaktik
2.2. Eine handlungstheoretische Analyse von Unterrichtsdidaktik

3. Überprüfung von W. Herzogs Kritik an P. Heimanns lerntheoretischer Didaktik

4. Eine Untersuchung von W. Herzogs Kritik

5. Fazit

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 12 Seiten

Details

Titel
Die Reduktion sozialer Komplexität im Unterricht. W. Herzogs Kritik an der beschränkten didaktischen Sicht auf Unterricht
Hochschule
Johannes Gutenberg-Universität Mainz  (Sozialwissenschaften, Medien und Sport)
Veranstaltung
Seminar: Unterricht beobachten, rekontruieren und initiieren
Note
2,3
Autor
Jahr
2014
Seiten
12
Katalognummer
V304189
ISBN (eBook)
9783668025707
ISBN (Buch)
9783668025714
Dateigröße
492 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
reduktion, komplexität, unterricht, herzogs, kritik, sicht
Arbeit zitieren
Annabel Baade (Autor:in), 2014, Die Reduktion sozialer Komplexität im Unterricht. W. Herzogs Kritik an der beschränkten didaktischen Sicht auf Unterricht, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/304189

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Reduktion sozialer Komplexität im Unterricht. W. Herzogs Kritik an der beschränkten didaktischen Sicht auf Unterricht



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden