Lernen mit Mobile Devices

Einsatzmöglichkeiten von Tablets und Mobiltelefonen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung


Seminararbeit, 2013

20 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

1 Einleitung

2 Grundlagen
2.1 Definition Mobile Devices
2.2 Gerätetypen
2.3 Betriebssysteme

3 Einsatzoptionen für Mobile Devices in Aus- und Weiterbildung
3.1 Akzeptanz und Zielgruppen.
3.2 Notwendige Rahmenbedingungen.
3.3 Wirtschaftlichkeit
3.4 Praxisbeispiel „Mobile Learning für Berufskraftfahrer“.

4 Leistungsmöglichkeiten
4.1 Chancen durch den Einsatz von Mobile Devices
4.1.1 Effektives Zeitmanagement.
4.1.2 Individuelle Lernförderung.
4.1.3 Ressourcenschonendes Lernmedium
4.1.4 Marketinginstrument für das Recruiting
4.2 Grenzen für den Einsatz von Mobile Devices
4.2.1 Aufwändige Konzeption.
4.2.2 Unzureichende Lernmethode bei komplexen Inhalten
4.2.3 Fehlende Medienkompetenz
4.2.4 Uneinheitliche Betriebssysteme

5 Schlussbetrachtung und kritische Würdigung

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 20 Seiten

Details

Titel
Lernen mit Mobile Devices
Untertitel
Einsatzmöglichkeiten von Tablets und Mobiltelefonen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung
Hochschule
Frankfurt School of Finance & Management  (Frankfurt am Main)
Veranstaltung
Management & Financial Markets
Note
1,0
Autor
Jahr
2013
Seiten
20
Katalognummer
V306971
ISBN (eBook)
9783668049307
ISBN (Buch)
9783668049314
Dateigröße
882 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
mobile devices, berufliche weiterbildung, berufsausbildung, e-learning
Arbeit zitieren
Rene Forster (Autor:in), 2013, Lernen mit Mobile Devices, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/306971

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Lernen mit Mobile Devices



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden