Algorithmische Personalisierungen vom Täter- zum Kundenprofil? Eine genealogische Untersuchung am Fallbeispiel Netflix


Hausarbeit, 2016

26 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Ethnografischer Einstieg

3. Zum Begriff des Algorithmus
3.1. Assoziierungen, Analogien und Metaphern
3.2. Informationstheoretische Definition
3.3. Black Box
3.4. Kräfteverhältnis

4. Der Kunde vor dem Hintergrund der Kriminalistik
4.1. Profiling: Täterprofil als Vorstufe des Kundenprofils
4.2. Rasterfahndung als Vorstufe der algorithmischen Personalisierung

5. Fallbeispiel Netflix

6. Fazit

Ende der Leseprobe aus 26 Seiten

Details

Titel
Algorithmische Personalisierungen vom Täter- zum Kundenprofil? Eine genealogische Untersuchung am Fallbeispiel Netflix
Hochschule
Leuphana Universität Lüneburg  (CDC)
Veranstaltung
Mediengenealogie - Zum "historischen Sinn" der digitalen Gegenwart
Note
1,3
Autor
Jahr
2016
Seiten
26
Katalognummer
V345268
ISBN (eBook)
9783668350731
ISBN (Buch)
9783668350748
Dateigröße
452 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Ist wieder mal eine tolle Arbeit mit einem tollen Thema geworden. Methodisch genau das, was ich mir vorgestellt habe: Genealogische Grabungen zu Themenfeldern, die auf den ersten Blick wenig mit dem vorhandenen Problem zu tun haben, dann aber umso produktiver sind (der Vergleich Rasterfahndung/Target spricht da für sich. Sprachlich wirklich gelungen. Lediglich in der Einleitung werden ein paar Dinge nicht referenziert & im Lit-Verzeichnis fehlen ein paar Angaben (Negroponte, Stiller). Insgesamt habe ich die Arbeit mit einer 1,3 benotet, wäre aber auch eine 1,0, wenn die Formalia alle stimmen.
Schlagworte
Genealogie, Mediengenealogie, Mediengeschichte, Algorithmus, algorithmischenPersonalisierungen, Personalisierung, Netflix, Täterprofil, Kundenprofil, Mustererkennung, Rasterfahndung, RAF, Target, Filter Bubble, Echokammer, Zufall
Arbeit zitieren
Bachelor of Arts Ann-Kristin Mehnert (Autor:in), 2016, Algorithmische Personalisierungen vom Täter- zum Kundenprofil? Eine genealogische Untersuchung am Fallbeispiel Netflix, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/345268

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Algorithmische Personalisierungen vom Täter- zum Kundenprofil? Eine genealogische Untersuchung am Fallbeispiel Netflix



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden