Ein Leben mit ADHS. Ansätze zur Diagnose und Förderung

Eine Fallarbeit


Ausarbeitung, 2018

16 Seiten, Note: 1.3


Inhaltsangabe oder Einleitung

Der Schüler J. wurde durch eine Anamnese vorgestellt. Schnell zeigte sich ein klares Bild in der Diagnostik. Dennoch mussten viele Schritte abgeklärt werden. So wurde nicht nur das schulische Umfeld analysiert, auch das familiäre, sowie andere soziale Aspekte wurden untersucht. Weiterhin sind verschiedene Fördermöglichkeiten im Bereich Aufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsverhalten beschrieben.

Details

Titel
Ein Leben mit ADHS. Ansätze zur Diagnose und Förderung
Untertitel
Eine Fallarbeit
Hochschule
Universität Leipzig  (Erziehungswissenschaften)
Veranstaltung
ES1000
Note
1.3
Autor
Jahr
2018
Seiten
16
Katalognummer
V453209
ISBN (eBook)
9783668857131
ISBN (Buch)
9783668857148
Sprache
Deutsch
Schlagworte
ADHS, Förderung, Fallstudie, Fallarbeit, Schüler, Entwicklung, Sonderpädagogik, ADHD, Hyperaktivität, Impulsivität, Aufmerksamkeitsdefizit, Emotionale Soziale Entwicklung, EmSoz
Arbeit zitieren
Thomas Schunke (Autor), 2018, Ein Leben mit ADHS. Ansätze zur Diagnose und Förderung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/453209

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Ein Leben mit ADHS. Ansätze zur Diagnose und Förderung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden