Leistungsbewertung im Wirtschafts- und Politikunterricht unter Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler in einer Hörgeräteakustiker-Klasse der Mittelstufe


Hausarbeit, 2006

27 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung und Aufbau der Arbeit

2 Grundlegende Vorbetrachtungen
2.1 Bezug zum Modul
2.2 Bezug zu den Ausbildungsstandards
2.3 Zielvorstellung des Unterrichts
2.4 Leitfragen

3 Erläuterung der Unterrichtssequenz
3.1 Die Klasse
3.2 Planung der gesamten Unterrichtssequenz „Audiologisches Vorgespräch“
3.3 Exemplarisch: Didaktisch-methodische Planung der zweiten Doppelstunde
3.4 Kompetenzen und Lernziele

4 Evaluation
4.1 Evaluation der ersten Leitfrage
4.1.1 LF 1a: Situationsbezug und Lebensweltorientierung
4.1.2 LF 1b: Produktorientiertheit
4.1.3 LF 1c: soziales Lernen
4.2 Evaluation der zweiten Leitfrage

5 Schlussfolgerungen und Konsequenzen für die zukünftige Arbeit

6 Quellenverzeichnis

7 Erklärung

Abbildungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1 Einleitung und Aufbau der Arbeit

Der Hörgeräteakustiker[1] erfasst im audiologischen Vorgespräch die medizinische Vorgeschichte (Anamnese[2]) in Bezug auf die Entwicklung der Hörminderung, den gegenwärtigen Gesundheitszustand, die aktuelle Lebenssituation sowie die Wünsche und Erwartungen des Kunden an ein Hörsystem.

Die durch das Gespräch mit dem Kunden gewonnenen Informationen sind wichtig, um eine spätere Versorgung und Anpassung eines Hörsystems kundengerecht durchführen zu können. Abgesehen davon schafft dieses Gespräch eine gewisse Vertrauensbasis zwischen dem Hörgeräteakustiker und dem Kunden, die für die weitere gemeinsame Zusammenarbeit notwendig ist.

Mit dem audiologischen Vorgespräch sollen die verschiedenen Ursachen und Symptome des Hörverlustes ergründet werden, um in der folgenden Diagnostik, der
Tonaudiometrie[3], den Sitz eines Hörschadens eingrenzen zu können.

Es stellt aber auch die Grundlage für die quantitative Bewertung eines Hörschadens dar.

Ziel der vorliegenden Hausarbeit, die im Rahmen der Fachrichtung Gesundheit verfasst wurde, ist es zu klären, wie die Theorie des audiologischen Vorgesprächs in einem projektorientierten Unterricht mit einer Schülergruppe fachlich und methodisch vermittelt werden kann, so dass die Schüler bei der Durchführung des audiologischen Vorgesprächs zukünftig sicherer und kundengerecht agieren können.

Im Folgenden wird der Bezug zum Modul, zu den Ausbildungs- und Fachstandards für die Fachrichtung Gesundheit hergestellt und aufgrund der Zielvorstellung der Unterrichtseinheit Leifragen formuliert. Diese werden anschließend mit Hilfe von Schülerevaluationen und Evaluationen durch die Lehrkraft in Ausbildung (LiA) beantwortet. Anhand der Ergebnisse der Evaluationen zieht die LiA Rückschlüsse für ihre weitere Unterrichtstätigkeit.

2 Grundlegende Vorbetrachtungen

2.1 Bezug zum Modul

Die vorliegende Arbeit stellt inhaltlich einen Bezug zum Modul „ Projektunterricht – ein Ansatz zur Förderung schüleraktiven Unterrichts“[4] her. Im Zentrum des Moduls stand die Entwicklung von verschiedenen berufsbezogenen und problemorientierten Projekten[5], die alle Ebenen des beruflichen Handelns berücksichtigen sollten.

In diesem Modul wurde erarbeitet, wie ein erfolgreicher Projektunterricht von der Planung über die Durchführung bis zur Präsentation der Ergebnisse und deren Reflexion entwickelt und an der Schule zukünftig umgesetzt werden kann.

[...]


[1] Zum Zweck der besseren Lesbarkeit verzichte ich auf eine geschlechtsspezifische Schreibweise. Wenn im Folgenden die männliche Form, z.B. Schüler gebraucht wird, ist damit stets auch die weibliche Form, z.B. Schülerin, gemeint.

[2] Anamnese: griechisch „Erinnerung“, bedeutet: In-Worte-Bringen von Vergangenem

[3] Ziel der Messung ist die Erstellung eines Audiogramms, die grafische Darstellung der Unterschiede zwischen der aktuellen und der physiologischen Hörschwelle, mit Hilfe eines Audiometers.

[4] Veranstaltungsnummer: 21-627704

[5] Eine Gruppe plante ein Projekt zum Thema „Drogen“ und eine andere nahm sich dem Thema „Sexualität“ an.

Ende der Leseprobe aus 27 Seiten

Details

Titel
Leistungsbewertung im Wirtschafts- und Politikunterricht unter Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler in einer Hörgeräteakustiker-Klasse der Mittelstufe
Veranstaltung
Referendariat
Note
2,0
Autor
Jahr
2006
Seiten
27
Katalognummer
V83856
ISBN (eBook)
9783638001304
Dateigröße
420 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Leistungsbewertung, Wirtschafts-, Politikunterricht, Einbeziehung, Schülerinnen, Schüler, Hörgeräteakustiker-Klasse, Mittelstufe, Referendariat
Arbeit zitieren
Christin Mosebach (Autor), 2006, Leistungsbewertung im Wirtschafts- und Politikunterricht unter Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler in einer Hörgeräteakustiker-Klasse der Mittelstufe, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/83856

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Leistungsbewertung im Wirtschafts- und Politikunterricht unter Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler in einer Hörgeräteakustiker-Klasse der Mittelstufe



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden