Eindecken eines 5-Gänge-Menüs für Bankettveranstaltungen (Unterweisung Hotelfachmann / -fachfrau)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2009

9 Seiten, Note: 1,5


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Adressatenanalyse
1.1 Ausbildungsberuf
1.2 Ausbildungssituation
1.3 Ausbildungsort / Ausbildungszeitpunkt
1.4 Hilfsmittel/Medien

2. Didaktische Überlegungen zur Unterweisungsplanung
2.1 Unterweisungsthema
2.2 Lernziele
2.2.1 Richtlernziel
2.2.2 Groblernziel
2.2.3 Feinlernziel
2.3 Lernbereiche
2.3.1 Kognitiver Lernbereich
2.3.2 Psychomotorischer Lernbereich
2.3.3 Affektiver Lernbereich

3. Die 4-Stufen-Methode
3.1 Vorbereitung
3.2 Vormachen und Erläutern
3.3 Nachmachen
3.4 Vervollkommnung

4. Lernerfolgssicherung

5. Abschluss
5.1 Lob
5.2 Nächste Unterweisung
5.3 Hinweis auf das Berichtsheft
5.4 Verabschiedung

1. Adressatenanalyse

1.1 Ausbildungsberuf

Die Auszubildenden werden im Beispiel-Hotel & Spa zum/zur

Hotelfachmann/-frau oder zum/zur Restaurantfachmann /-frau ausgebildet.

1.2 Ausbildungssituation

Sonja, 19 Jahre und Max, 20 Jahre, befinden sich am Ende ihres ersten Ausbildungsjahres zum/zur Hotelfachmann /-frau.

Sonja besuchte die Hauptschule und absolvierte anschließend nach einer zweijährigen Wirtschaftsschule die Mittlere Reife.

Max besuchte ein allgemein bildendes Gymnasium und beendete seine Schulzeit mit dem Abitur.

Beide Auszubildenden haben in ihrer Berufsausbildung bisher nur an der Hotelbar gearbeitet und dort lediglich neben Getränken auch Kuchen und kleine Snacks serviert. In ihrer letzten Unterweisung haben die Beiden das Unterscheiden der verschiedenen Besteckteile und Gläser gelernt.

1.3 Ausbildungsort / Ausbildungszeitpunkt

Die beiden Auszubildenden und ich befinden uns in einem Veranstaltungsraum des Ausbildungshotels, welcher zum Zeitpunkt der Unterweisung nicht gebucht und somit von den Gästen abgeschirmt ist. Wir stehen gemeinsam an einem Tisch, den es für ein fiktives Veranstaltungs-Menü einzudecken gilt. Als Zeitpunkt der Unterweisung habe ich zehn Uhr morgens ausgesucht, da zu dieser Tageszeit die Aufnahmefähigkeit der Auszubildenden besonders hoch ist.

1.4 Hilfsmittel/Medien

Zur Unterstützung meiner Unterweisung habe ich zwei Tische zum Eindecken sowie einen kleinen Beistelltisch (als Gueridon) vorgesehen. Um das Menü aufzuzeigen, das eingedeckt werden soll, teile ich den Auszubildenden bereits vorbereitete Menükarten aus, auf denen das Übungs-Menü angegeben ist.

2. Didaktische Überlegungen zur Unterweisungsplanung

2.1 Unterweisungsthema

Eindecken eines 5-Gänge-Menüs für Bankettveranstaltungen

2.2 Lernziele

2.2.1 Richtlernziel

Ein Richtlernziel beschreibt, wohin der Bildungsprozess letztendlich führen soll, z.B. zu mehr Selbständigkeit. Es ist das übergeordnete Ziel, das nicht aus dem Auge verloren werden darf und deshalb bewusst immer wieder angesprochen werden sollte.

Bei diesem Unterweisungsthema beinhaltet das Richtlernziel das fachgerechte Eindecken von mehrgängigen Menüs.

2.2.2 Groblernziel

Ein Groblernziel beschreibt, was innerhalb einer Bildungsveranstaltung gelernt werden soll.

[...]

Ende der Leseprobe aus 9 Seiten

Details

Titel
Eindecken eines 5-Gänge-Menüs für Bankettveranstaltungen (Unterweisung Hotelfachmann / -fachfrau)
Hochschule
Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben
Note
1,5
Autor
Jahr
2009
Seiten
9
Katalognummer
V130036
ISBN (eBook)
9783640379286
Dateigröße
608 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Eindecken, Bankettveranstaltungen, Hotelfachmann
Arbeit zitieren
Michael Benkel (Autor), 2009, Eindecken eines 5-Gänge-Menüs für Bankettveranstaltungen (Unterweisung Hotelfachmann / -fachfrau), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/130036

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Eindecken eines 5-Gänge-Menüs für Bankettveranstaltungen (Unterweisung Hotelfachmann / -fachfrau)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden