Möglichkeiten der ästhetischen Erziehung nach Schiller


Hausarbeit (Hauptseminar), 2006

24 Seiten


Leseprobe


Inhalt

1. Einleitung

2. Möglichkeiten der ästhetischen Erziehung nach Schiller
2.1 Der Entwurf Schillers
2.2 Eine historisch-gesellschaftliche Bestandaufnahme: Zunahme von Arbeitsteilung und Spezialisierung
2.3 Ästhetische Erziehung zweihundert Jahre nach Schiller

3. Zusammenfassung

4. Literatur

Ende der Leseprobe aus 24 Seiten

Details

Titel
Möglichkeiten der ästhetischen Erziehung nach Schiller
Hochschule
Humboldt-Universität zu Berlin  (Philosophische Fakultät IV)
Veranstaltung
Hauptseminar 'Zukunftswerkstätten: Kreativität, ästhetische Erziehung und soziale Innovation'
Autor
Jahr
2006
Seiten
24
Katalognummer
V163988
ISBN (eBook)
9783640792764
ISBN (Buch)
9783640793006
Dateigröße
520 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Analyse des Schiller-Textes mit Blick auf die moderne Schulpraxis
Schlagworte
Schiller, Ästhetik, Erziehung, Pädagogik, Gesellschaftskritik, Arbeitsteilung, Schönheit, Soziologie, Kant, Wohlgefallen, Geschmack, Geschmacksurteil, Bildung, Gute, Gutes, Gesellschaft, Philosophie, Revolution, Humanität, Anthropologie, Wissenschaft, Individuum, Kunst, Künstler, Sozialwissenschaft, Person, Gerechtigkeit, Spiel, Spieltrieb
Arbeit zitieren
André Schneider (Autor:in), 2006, Möglichkeiten der ästhetischen Erziehung nach Schiller, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/163988

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Möglichkeiten der ästhetischen Erziehung nach Schiller



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden